Das beste Zubehör für Whirlpool Besitzer

Zuletzt aktualisiert: 27. Oktober 2020

Du hast einen Whirlpool voller Wasser und bist bereit, dich einzuseifen. Whoa, halt dich fest! Bist du sicher, dass du bereit bist? Hast du alles Whirlpool Zubehör, was du brauchst, um deinen Whirlpool zu pflegen?

Wir reden hier nicht von Becherhaltern und süßen Badeanzügen. Wir meinen das Whirlpoolzubehör, das dir hilft, deinen Whirlpool bestmöglich zu pflegen, vom Wasser, über die Schale bis hin zur (Spoileralarm!) Abdeckung. Wenn nicht, gibt es keine Zeit wie die Gegenwart, um sich mit Vorräten einzudecken.

Whirlpool-Vorräte: Mehr als nur Zusätze zur Wasseraufbereitung

Natürlich hast du eine ganze Reihe von Sprudelbadchemikalien zur Hand, um dein Whirlpoolwasser sauber, klar und hygienisch zu halten. Aber es braucht viel mehr als das, um deinen Whirlpool sauber zu halten und reibungslos zu funktionieren.

Sauge es auf!

Du weißt, dass du deinen Whirlpool mindestens einmal im Quartal entleeren und reinigen musst. Aber was ist mit den Zeiten, in denen Schmutz in deinen Whirlpool fällt, aber das reicht nicht aus, um eine vollständige Tiefenreinigung zu gewährleisten?

Dann ist es an der Zeit, den Whirlpoolstaubsauger herauszuholen. Benutze ihn, um Sand, Blätter oder was auch immer ins Wasser gelangt ist, aufzusammeln und erspare dir damit eine Menge Arbeit und Zeit.

Deck es zu!

Wenn du deinen Whirlpool unbedeckt lässt, wenn du ihn nicht benutzt, verlierst du vier wichtige Dinge. Erstens, Wasser, Chemikalien und Wärme, die alle durch Verdunstung verschwinden. Und diese drei Verluste summieren sich zu dem vierten: Geld.

Behalte die ersten drei Dinge in deinem Whirlpool und das vierte in deiner Brieftasche, indem du eine Whirlpoolabdeckung benutzt. Es hat auch noch andere Vorteile, z.B. Dinge aus deinem Whirlpool fernzuhalten, die dort nicht hingehören, und zu verhindern, dass du warten musst, bis sich das Wasser vor dem Einweichen erwärmt hat.

Hebt es hoch!

Wisst ihr was? Whirlpoolabdeckungen sind schwer. Sie werden mit der Zeit auch immer schwerer, da der Kern sich ansammelt und Wasser hält. Sicher, du könntest deinen schmerzenden Rücken mit einem schönen, langen Bad lindern. Aber du könntest noch einen drauflegen, indem du dir einen Whirlpool-Abdeckungsheber gönnst.

Wähle einen, der sich auf manuelle Kraft verlässt, oder einen, der voll automatisiert ist. So oder so, du sparst Kraft, Energie und einen oder zwei gezerrte Muskeln.

Sauge es auf!

Iiihhhhh! Was ist das für ein Zeug, das auf dem Wasser in deinem Whirlpool schwimmt? Was du ins Wasser nimmst, bleibt im Wasser, einschließlich Körperöl, Haarspülung und Make-up. Wenn du all diese Dinge in einer warmen Wanne mit Wasser mischst, bekommst du irgendwann eine Schicht Whirlpool-Abschaum, die an der Oberfläche schwimmt. Blech!

Nachdem es dort ist, wird dein Whirlpool eine gute Reinigung brauchen. Aber um zu verhindern, dass es sich ansammelt und deinen Whirlpool in eine schmutzige Suppe verwandelt, saugst du diesen Abschaum und Ruß mit schwimmenden Schwämmen auf. Hast du keine? Tennisbälle funktionieren auch. Und vergiss nicht, wenigstens abzuspülen, bevor du in den Whirlpool steigst, damit so viel von dem ekligen Zeug wie möglich draußen bleibt.

Versiegle es!

Jedes Mal, wenn du ein großes Wasservolumen hast, das Druck auf, nun ja, alles ausübt, steigt die Gefahr von Lecks. Dein Whirlpool ist da keine Ausnahme. Selbst wenn du dich gut um ihn kümmerst, kann es passieren, dass du an der einen oder anderen Stelle ein Leck im Whirlpool entdeckst.

Der Schlüssel, um zu verhindern, dass sich ein kleines Leck in einen Schwall verwandelt, ist es, es so schnell wie möglich abzudichten. Dazu solltest du immer Dichtungsmittel für das Leck in der Badewanne bereithalten und es ersetzen, sobald die Materialien verbraucht sind.

Auspolieren!

Was, wenn es kein wirkliches Leck ist, sondern nur Risse oder Kratzer in deinem Whirlpoolgehäuse? Je nach Schwere des Lecks musst du es entweder füllen und auspolieren oder einfach auspolieren.

Womit du einen Riss füllst, hängt davon ab, woraus dein Whirlpoolgehäuse besteht. Normalerweise bestehen sie aus Acryl, Vinyl oder rotationsgeformtem Plastik. Wenn du einen Kratzer ausbesserst, benutze auf jeden Fall feines Schleifpapier. Du möchtest ihn glätten und nicht einen ganzen Haufen neuer Kratzer verursachen.

Teste es aus!

Wie hältst du dein Wasser im Gleichgewicht, verhinderst Algenbildung und sorgst dafür, dass genug Desinfektionsmittel im Wasser ist, um Krankheiten vorzubeugen? Du musst dein Whirlpoolwasser regelmäßig testen. Nein, eigentlich ist es am besten, es häufig zu tun.

Wie du das machst, ist wirklich eine Frage der Vorliebe. Du kannst Teststreifen verwenden, die schnell und einfach sind. Aber wenn du ein Bill-Nye-Fan bist und dich wie ein Wissenschaftler in einem Labor fühlen willst, kannst du ein Flüssigkeitstestkit ausprobieren. So oder so, bleib auf dem Wasserhaushalt, um alles – und jeden – sauber und gesund zu halten.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.
12/09/2021 12:06 am GMT

Filtert es heraus!

Manchmal brauchen Spa-Filter nur ein gutes Abspritzen. Wenn sie wirklich schmutzig sind, kannst du die Whirlpoolfilter mit einem Spezialreiniger reinigen. Aber wenn der Filter einfach verschlissen ist und seine Arbeit nicht mehr macht? Dann ist es Zeit, ihn zu ersetzen.

Filter verderben nicht. Wenn du also einen oder zwei in deinem Whirlpool-Pflegewerkzeug aufbewahrst, kannst du, sobald du merkst, dass dein Filter versagt, schnell einen neuen Filter einsetzen.

Los geht’s!

Lass dich nicht mit heruntergelassener Badehose erwischen. Selbst wenn du sie nur ab und zu benutzt, erspart es dir den Weg zum Laden, wenn du alle Whirlpoolvorräte, die du eventuell benötigst, zur Hand hast. So kannst du mögliche Probleme angehen, sobald sie auftreten, und deinen Whirlpool so sauber halten, wie er noch nie war.

Und wenn du deine Badehose nur ab und zu benutzt, nun, das liegt ganz bei dir. Keine Verurteilung.