Die besten automatischen Zeitschaltuhr-Pool Modelle für Deine Filteranlage

Zuletzt aktualisiert: 22. Mai 2021

Quiz-Frage für Dich: Was ist einer der schnellsten Wege, um deine Energierechnung in die Höhe zu treiben? Antwort: die Pumpe und der Filter deines Pools. Sie den ganzen Tag lang laufen zu lassen, ist ein riesiger Stromfresser. Die Sache ist die, dass du sie nicht ignorieren kannst, weil sie wichtige Teile des Kreislaufsystems deines Pools sind.

Klar, du könntest dein Filtersystem selbst ein- und ausschalten, damit sie weniger Strom verbrauchen. Oder du könntest dir Zeit, Geld und Ärger sparen, indem du dir einen automatischen Pool-Timer zulegst. Sie sorgt dafür, dass dein Pool nach einem regelmäßigen Zeitplan läuft, damit dein Wasser sauber bleibt, ohne unverschämte Stromrechnungen zu verursachen. Und du wirst keinen Finger rühren müssen.

Was sind automatische Zeitschaltuhren für Pools?

Nein, sie sind nicht dafür da, wenn du aus dem Pool steigen musst, um nicht zu stutzen. Diese speziellen Zeitschaltuhren schalten dein Filtersystem ein und aus, um deine Energiekosten zu reduzieren, während dein Wasser richtig gefiltert bleibt.

Wenn du versuchst, Geld zu sparen, kann es helfen, dein Filtersystem bei niedrigeren Geschwindigkeiten oder für weniger Zeit laufen zu lassen. Einer der häufigsten Fehler bei der Poolwartung ist jedoch, dass du deine Pumpe nicht lange genug laufen lässt.

Wir empfehlen, dein Filtersystem mindestens acht Stunden pro Tag laufen zu lassen, damit dein gesamtes Poolwasser mindestens einmal durch den Filter läuft. Dieser Durchlauf ist wichtig, damit dein Poolwasser sauber, klar und schwimmfähig bleibt.

Wie funktioniert ein Pool Timer?

Normalerweise wird dein Filtersystem direkt an eine Stromquelle angeschlossen. Ein Pool Timer wird zum Vermittler zwischen dem System und dieser Quelle. Du schließt dein System an den automatischen Pooltimer an und dann den Pooltimer an deine Steckdose.

Die Zeitschaltuhr unterbricht dann die Verbindung zwischen deinem System und der Stromquelle, wann immer du es so einstellst, und schaltet den Strom wieder ein, wenn es Zeit ist, dein System wieder einzuschalten.

Es handelt sich um ein weitgehend mechanisches System, weshalb viele Modelle wie ein Verlängerungskabel mit einer massiven Box und einer Uhrenkombination an einem Ende aussehen, anstatt zusätzlicher Steckdosen. Neuere Modelle können kleiner sein und bieten zusätzliche Vorteile wie eine Bluetooth-Verbindung für eine einfache Verwaltung über dein mobiles Gerät.

Aber auch die günstigeren Modelle erledigen ihre Aufgabe genauso gut ohne all den Schnickschnack.

Warum nicht einfach die ganze Zeit filtern?

Das Filtersystem deines Pools rund um die Uhr laufen zu lassen, ist zweifellos der beste Weg, um dein Wasser von Partikeln sauber zu halten, aber es ist nicht wirklich notwendig. Es ist besonders unnötig, wenn du versuchst, deine Energierechnung zu kontrollieren.

Die durchschnittliche Poolpumpe in einem Privathaushalt verbraucht etwa 3.502 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr. Vergleiche das mit deinem Kühlschrank, ein Gerät, das die ganze Zeit läuft. Neuere Energy Star Kühlschränke verbrauchen durchschnittlich 561 kWh pro Jahr.

Eine Poolpumpe rund um die Uhr laufen zu lassen, ist also so, als hättest du sechs Kühlschränke in deinem Haus. Und dabei sind die Hochleistungspumpen noch gar nicht berücksichtigt, die bis zu 4.300 kWh im Jahr verbrauchen können.

All dieser Strom summiert sich. Konventionelle Pumpen können deine jährliche Stromrechnung um ca. 450 $ erhöhen, während drehzahlvariable Poolpumpen zwischen ca. 100 und 200 $ kosten. Wenn du an die Jahre denkst, in denen du deinen Pool besitzt, weil du ihn lange genießen willst, dann würdest du mit zusätzlichen 4.500 $ an Energiekosten rechnen, wenn du eine konventionelle Pumpe die ganze Zeit laufen lässt.

Und dabei reden wir noch nicht einmal über das Alter deines Filtersystems. Selbst wenn du dein System richtig pflegst, läuft der Motor nach einer Weile herunter. Wenn deine Poolpumpe ständig Geräusche macht, nur langsam anläuft, mehr als sieben Jahre alt ist oder ihren Lebenswillen zu verlieren scheint, gibst du wahrscheinlich viel mehr für deine Energierechnung aus, als du eigentlich müsstest.

Wenn du die Zeit, die deine Pumpe läuft, reduzierst, kannst du Energiekosten sparen und die Lebensdauer deines Motors verlängern. Ganz zu schweigen davon, dass je weniger Energie dein Haus verbraucht, desto besser für die Umwelt.

Ich habe Alarme auf meinem Telefon. Warum sollte ich mir eine Zeitschaltuhr zulegen?

Wir sind hier alle für Heimwerker, die etwas tun können. Aber du musst die vermeintlichen Einsparungen, die du durch das Selbermachen erzielst, mit dem potenziellen Aufwand und den Risiken abwägen. Wenn du vergisst, deinen Filter auszuschalten, riskierst du, dass deine Stromrechnung in die Höhe schnellt. Schlimmer noch: Wenn du vergisst, das Filtersystem wieder einzuschalten, riskierst du, dass das chemische Gleichgewicht deines Wassers komplett gestört wird.

Also tue dir und deinem Pool einen Gefallen und gehe lieber auf Nummer sicher mit einer automatischen Zeitschaltuhr.

Pool Timer nehmen den Stress aus der Wartung

Dein Filtersystem, dein Geldbeutel und die Umwelt haben eine Pause vom ständigen Energieverbrauch verdient. Eine Zeitschaltuhr für den Pool ist der beste Weg, um all diese Probleme zu lösen, ohne einen zusätzlichen Punkt auf deine ohnehin schon vollgepackte To-Do-Liste zu setzen.

1. Woods Outdoor 7-Tage Heavy Duty Digital Plug-in Timer

Der Woods Heavy Duty Digital Timer bietet drei Zeitmessfunktionen und einen programmierbaren 7-Tage-Timer, mit dem du viel für wenig Geld machen kannst. Jeder Tag kann spezifisch programmiert werden, oder du kannst deine Zeitmessung zwischen Wochenenden und Wochentagen aufteilen. Die digitale Anzeige ermöglicht dir eine minutengenaue Programmierung, so dass du die volle Kontrolle darüber hast, wann sich dein Poolfiltersystem ein- und ausschaltet.

Die automatische Zeitschaltuhr verfügt über eine selbstaufladende Backup-Stromversorgung, um deine Einstellungen im Falle eines Stromausfalls beizubehalten, sodass du sie nicht jedes Mal neu einstellen musst. Außerdem verfügt sie über einen wetterfesten Steckdosenschalter. Und das Beste daran? Du musst ihn nicht einmal an etwas befestigen, um loszulegen.

2. Honeywell Aube 7-Tage programmierbare Zeitschaltuhr

Er bietet dir vielleicht nicht die Flexibilität, die andere Timer bieten, aber der Aube von Honeywell hat sowohl eine 7- und 14-Tage-Programmierung als auch drei Betriebsmodi. Du kannst deine Pumpe manuell, automatisch oder durch einen temporären Bypass ausschalten. Diese dritte Funktion ermöglicht es dir, das System außer Kraft zu setzen, ohne deine reguläre Zeitschaltuhr zu unterbrechen.

Die Zeitschaltuhr läuft 16 Stunden am Tag und schaltet deine Pumpe zu der von dir eingestellten Zeit aus. Das Gehäuse ist wetterfest und abschließbar, ein Vorhängeschloss ist jedoch nicht im Lieferumfang enthalten.

3. Intermatic Heavy-Duty Zeitschaltuhr für draußen

Wenn du nach einer einfachen Zeitschaltuhr für deinen Pool suchst, bist du hier genau richtig. Du musst nicht an irgendwelchen Einstellungen herumfummeln, um deine Pumpenzeit einzustellen. Alles, was du tun musst, ist, zwei Stifte in die Uhr der Maschine zu stecken – grün für Start und rot für Stopp. Viel einfacher geht es nicht!

Der Timer wird mit einer wasserdichten Abdeckung und einem geerdeten 12-Zoll-Kabel geliefert. Außerdem verfügt sie über eine manuelle Überbrückung, falls du deine Pumpe einmal außerhalb des regulären Zeitplans stoppen oder starten musst.

4. Woods Outdoor 24-Stunden-Hochleistungs-Zeitschaltuhr

Wenn du es vorziehst, deine Zeitschaltuhr an der Wand in der Nähe einer Steckdose zu montieren, ist die robuste mechanische Zeitschaltuhr von Woods vielleicht die bessere Option für dich. Sie hat nicht die Anpassungsmöglichkeiten anderer Modelle, aber du kannst bis zu 24 Ein- und Ausschaltungen pro Tag programmieren, die sich wie ein Uhrwerk wiederholen.

Die Zeitschaltuhr wird in einer abschließbaren Metallbox mit nicht abnehmbaren Stiften am Räderwerk für zusätzliche Sicherheit aufbewahrt (Vorhängeschloss nicht enthalten).

5. Intermatic 24-Stunden mechanische Zeitschaltuhr mit Outdoor-Gehäuse

Die mechanische Zeitschaltuhr von Intermatic verwaltet bis zu 12 Geräte in einem 24-Stunden-Zeitraum und kann dir wirklich helfen, wenn du deine Außenbeleuchtung, deine Poolpumpe und ein paar andere Extras im Garten koordinieren möchtest.

Sie wird in einem schützenden Gehäuse an der Wand montiert und ist eine gute Option für dich, wenn du deine elektrische Zeitsteuerung im Außenbereich überarbeiten möchtest.

6. GE Z-Wave Plus Direct Wire Smart Switch

Du liebst deine Alexa? Dann wirst du das hier lieben. Der Z-Wave Plus von GE ist ein automatisches Geräte- und Pool-Timer-Steuerungssystem, das von deinem Mobilgerät aus verwaltet oder über Alexa gesteuert werden kann.

Das System kommt mit einem abschließbaren, manipulationssicheren Metallgehäuse für das Außengerät sowie einem Sicherheitsnetzwerk, um dich vor Hackern zu schützen. Der Hub für diesen Schalter ist separat erhältlich, aber es ist ein ziemlich schickes Tool, wenn du Alexa nur sagen willst, dass sie dein Pumpensystem einschalten soll, bevor du nach draußen gehst, um ein wenig zu schwimmen, was nicht geplant war.

Lass etwas anderes den Ein/Aus-Schalter für dich umlegen

Du weißt, wie man sagt, dass Zeit Geld ist? Wenn es darum geht, wie lange du deine Poolpumpe laufen lässt, ist Zeit buchstäblich Geld. Wenn du es leid bist, auf eine monströse Stromrechnung zu schauen, kann dir ein Pool Timer helfen, die Kosten zu reduzieren und gleichzeitig deinen Pool konstant sauber zu halten.

Das Beste an einer Zeitschaltuhr ist, dass sie automatisch läuft, wenn du sie einmal eingerichtet hast, was bedeutet, dass du keine weitere Aufgabe auf deine Liste setzen musst. Eine Zeitschaltuhr an dein Filtersystem anzuschließen ist eine der schnellsten und einfachsten Möglichkeiten, die Kosten für deinen Pool zu reduzieren und ihn noch mehr zu genießen.