Whirlpool Reparatur: Wie man Risse und Kratzer schnell repariert

Zuletzt aktualisiert: 1. Februar 2021

Hast du Kratzer oder Risse in deinem Whirlpool, die sich trotz Reinigung nicht entfernen lassen? Nichts kann das Aussehen eines schönen Whirlpools schneller ruinieren als ein unschöner Riss oder Kratzer in der Schale.

Aber keine Sorge! Mit ein paar Materialien und ein wenig harter Arbeit kannst du den Whirlpool leicht selbst reparieren. Auch wenn du vielleicht denkst, dass du die Profis rufen musst, bin ich hier, um dir zu sagen, dass du das tun kannst. Also, lass uns zusammentragen, was wir brauchen, um diese Risse und Kratzer ein für alle Mal zu reparieren, damit du deinem Whirlpool wieder zu seinem früheren Glanz verhelfen kannst.

Was du brauchen wirst

Bevor wir beginnen, sammle alle Materialien, die du für diese kleine Reparatur an deinem Whirlpool benötigst. Keine Sorge, du wirst nicht allzu viel für diese Reparatur benötigen. Folgende Gegenstände sind hilfreich:

Es gibt tolle Whirlpool-Reparatursets, die perfekt für Acryl-Whirlpools sind. Aber wenn du keinen in deiner Nähe findest, können viele der Reparatursets für Autokratzer auch gute Arbeit leisten. Achte nur darauf, dass du eines nimmst, das für das Material deines Whirlpools geeignet ist.

Sobald du alles besorgt hast, was du für die Reparatur brauchst, kannst du loslegen.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.

Bevor du anfängst

Bevor wir loslegen, ist es hilfreich zu wissen, aus welchem Material dein Whirlpool besteht. In den meisten Fällen ist die Schale aus Acryl mit einer Glasfaserverstärkung. Glücklicherweise ist dies relativ einfach zu beheben, da Acryl relativ leicht zu bearbeiten ist. Das ist einer der Gründe, warum es heute ein so beliebtes Material für Whirlpools ist.

Risse und Kratzer reparieren

Das Reparieren von Rissen und Kratzern in deinem Whirlpool mag wie etwas klingen, das man den Profis überlassen sollte, aber in Wahrheit ist es einfacher als du denkst. Jeder kann es mit ein wenig Zeit und harter Arbeit tun.

Schritt 1: Entleere deinen Whirlpool

Natürlich kannst du nicht an der Oberfläche des Whirlpools arbeiten, wenn er mit Wasser gefüllt ist. Lasse das gesamte Wasser aus dem Whirlpool ab und lasse die Oberfläche trocknen oder benutze ein Handtuch, um den Prozess zu beschleunigen.

Schritt 2: Reinige deinen Whirlpool

Das Wasser ist bereits abgelassen, warum also nicht eine gute Reinigung des Whirlpools vornehmen? Achte besonders darauf, die Risse und Kratzer zu säubern, um sicherzugehen, dass sich keine Ablagerungen darin befinden, die eine ordnungsgemäße Reparatur verhindern könnten.

Schritt 3: Untersuche den Riss

Sieh dir den Riss oder Kratzer genauer an. Stelle fest, ob es sich um einen großen Riss oder nur um einen kleinen Kratzer handelt, bevor du zum nächsten Schritt übergehst.

Schritt 4: Kleiner Kratzer

Diese sind am einfachsten zu reparieren. Trage einfach ein wenig Reparaturmaterial aus deinem Kit auf. Lass es trocknen, schleife es ab und poliere es aus.

Schritt 5: Große Risse

Wenn der Riss größer ist, musst du den Riss mit einem Rotationswerkzeug in eine V-Form schleifen. Wenn das erledigt ist, trage das Flickmaterial auf und schleife es dann ab. Nach dem Abschleifen polierst du es aus, damit es glänzt.

Schritt 6: Reinige und fülle deinen Whirlpool wieder auf

Sobald der Ausbesserungsprozess abgeschlossen ist, stelle sicher, dass er vollständig trocknet. Nach dem Trocknen reinigst du die Stelle vorsichtig und überprüfst auch den Rest der Schale, wenn du schon dabei bist. Dann fülle deinen Whirlpool wieder auf und überprüfe den Riss oder Kratzer auf eventuelle Lecks.

Brauchst du die Profis?

Wie du siehst, ist die Reparatur eines Whirlpools zum Selbermachen gar nicht so schwierig. Allerdings können größere Risse etwas problematischer sein als kleine Kratzer. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du deinen Whirlpool richtig flicken kannst, nachdem du ihn entleert hast, solltest du vielleicht einen Fachmann hinzuziehen, der sich das ansieht, bevor du weitermachst. Denk daran, dass ein schlechter Flicken schlimmer für deinen Whirlpool sein kann, als gar nichts zu tun. Wenn du dich also nicht wohl dabei fühlst, solltest du jemanden hinzuziehen, der weiß, was er tut.

Fazit

Risse und Kratzer im Whirlpool sehen nicht nur unschön aus, sondern können mit der Zeit noch schlimmer werden, wenn du nicht aufpasst. Deshalb solltest du sie so schnell wie möglich reparieren. Im Großen und Ganzen ist die Reparatur eines Whirlpools nicht allzu schwierig, solange du die richtigen Materialien zur Verfügung hast, so dass du keine Schwierigkeiten haben solltest, es selbst zu tun. Sobald die Reparatur abgeschlossen ist, ist dein Whirlpool wieder so, wie er sein sollte, und du kannst wieder ein warmes Bad in einer Wanne genießen, die toll aussieht.