6 häufige Whirlpool Probleme und ihre Lösungen

Zuletzt aktualisiert: 11. November 2020

Es ist Freitagabend. Du bist bereit, dich zurückzulehnen und in deinem blubbernden, dampfenden Whirlpool zu entspannen. Du hast ein frisches Handtuch, ein kaltes Getränk und einen salzigen Snack für unterwegs bereit. Du nimmst die Abdeckung deines Whirlpools ab, nur um festzustellen, dass das Wasser eiskalt ist.

Oder vielleicht ist dein Wasser in Ordnung, aber wenn du deine Düsen einschaltest, passiert nichts.

Oder vielleicht löst die Sicherung aus, wenn du deinen Whirlpool einschaltest.

Oder vielleicht springt deine Pumpe an und produziert ein ohrenbetäubendes Kreischen.

Was auch immer das Whirlpool Problem ist, dein Freitagabend läuft nicht so, wie du dir das erhofft hast. Bevor du in Panik darüber gerätst, was es kostet, am Wochenende einen Mechaniker zu holen, um deinen Whirlpool zu reparieren, solltest du zuerst eine kleine DIY-Whirlpool-Fehlersuche versuchen. Für einige häufige Whirlpoolprobleme gibt es einfache Lösungen, die du selbst lösen kannst.

1. Mein Whirlpool wird nicht heiß

Möglicherweise ist das frustrierendste Problem, auf das du stoßen kannst, wenn du in deinen Whirlpool eintauchen willst, aber entdeckst, dass das Wasser eiskalt ist. Ein Whirlpool ohne heißes Wasser ist nur ein Whirlpool. Schränke eine mögliche Ursache ein, indem du zuerst feststellst, ob dein Wasser kalt bleibt oder warm wird, und dann abkühlst.

Bevor du etwas tust, schnapp dir dein Multimeter. Es kann dir helfen, den Schuldigen schnell zu identifizieren, indem du die elektrischen Komponenten testest.

Eiskaltes heißes Badewannenwasser

Du hast keine Hitze, egal was passiert. Prüfe zuerst deinen Wasserstand. Dann suchst du nach Verstopfungen in deinem Kreislaufsystem und waschst oder wechselst deinen Filter. Diese Lösungen mögen zwar wie alltägliche Lösungen erscheinen, aber sie sind auch die schnellsten und preiswertesten, also probiere sie immer zuerst aus.

Als nächstes schaltest du den Unterbrecher deiner Heizung aus und wieder ein oder drückst einfach den Reset-Knopf deiner Heizung. Wenn der obere Endschalter dein Heizgerät ausschaltet, weil dein Wasser zu heiß geworden ist oder du Luft in deinen Leitungen eingeschlossen hast, wird es durch das Zurücksetzen des Heizgeräts wieder in Gang gesetzt.

Wenn du gerade erst deinen Whirlpool aufgefüllt hast, kann es sein, dass du eine Luftschleuse hast, durch die Luft in den Leitungen eingeschlossen wird und den Wasserfluss behindert, wodurch sich das Wasser nicht mehr erwärmen kann. Lucikly, eine Luftschleuse zu reparieren ist eine ziemlich einfache Aufgabe.

Immer noch keine Wärme? Du könntest ein schlechtes Heizelement haben. Wenn du dir deiner Fähigkeiten zur Fehlerbehebung bei der Heizung deines Whirlpools sicher bist, kannst du das Heizelement entfernen und überprüfen, ob es verbrannt aussieht. Wenn es ersetzt werden muss, solltest du einen Profi beauftragen, es sei denn, du fühlst dich bei dieser Art von Arbeit selbst wohl.

Mein Wasser wird wieder heiß, kalt, heiß

Wenn die Temperatur deines Whirlpools sehr hoch ist, könntest du Probleme mit dem Wasserfluss haben. Fang damit an, deinen Filter zu reinigen, prüfe, ob die Zirkulation blockiert ist, und füll dein Wasser gegebenenfalls nach.

Überprüfe, ob deine Pumpe sich einschaltet. Deine Pumpe muss laufen, damit sich der Whirlpool aufheizen kann. Wenn die Pumpe nicht funktioniert, musst du sie eventuell austauschen.

Das Problem könnte auch an der Heizung selbst liegen. Wenn die Pumpe funktioniert und die Heizung eingeschaltet ist, aber das Wasser immer noch nicht gleichmäßig warm bleibt, musst du die Heizung eventuell austauschen.

Heizgerät und Pumpe funktionieren gut? Als nächstes solltest du deinen Thermostat und die Wärmesensoren überprüfen. Dein hoher Endschalter hat einen oder zwei Sensoren, die deine Heizung abschalten, wenn die Wassertemperatur zu hoch wird. Wenn sie gebraten sind, funktioniert dein Heizgerät möglicherweise nicht richtig.

Wenn dein Thermostat ersetzt werden muss, löst er auch nicht genau aus, dass dein Heizgerät anspringt, wenn die Wassertemperatur sinkt.

Wenn du all diese Dinge gemacht hast und das Problem immer noch nicht diagnostizieren und beheben kannst, ist es an der Zeit, einen Profi hinzuzuziehen. Aber vielleicht bis Montag warten, damit der Stundensatz nicht so hoch ist.

2. Meine Jets funktionieren nicht

Wenn du im warmen, unbewegten Wasser herumliegen wolltest, würdest du einfach ein Bad nehmen. Einer der besten Teile des Einweichens in einem Whirlpool ist die Benutzung der Düsen. Aber wenn aus den Düsen nichts herauskommt, mach dir keine Sorgen.

Probiere zuerst die einfachste und kostengünstigste Lösung aus: Drehe jede deiner Düsen, um sicherzustellen, dass sie alle weit geöffnet sind. Kontrolliere sie auch auf Verschmutzungen wie z.B. Kalziumablagerungen und säubere sie wenn nötig. Fülle das Wasser nach, reinige deinen Filter und kontrolliere, ob die Leitungen verstopft sind.

Hast du kürzlich deinen Whirlpool nachgefüllt? Wenn ja, könntest du eine Luftschleuse haben. Du kannst deine Düsen ein paar Mal ein- und ausschalten, um zu versuchen, die Luft herauszudrücken. Du kannst auch den oberen Anschluss an deiner Pumpe lösen, bis du hörst, dass Luft entweicht und etwas Wasser sieht, und ihn dann wieder festziehen.

Wichtig: Egal, was du vielleicht gehört hast, wir raten davon ab, einen Kolben an deinen Düsen zu verwenden. Die Kraft des Stößels kann dein Kreislaufsystem beschädigen. Es kann auch zum Erlöschen der Garantie führen. Dann wirst du wirklich einen Haufen Geld für Reparaturen bezahlen.

3. Meine Systemsteuerung zeigt einen Fehlercode an

Obwohl sie anzeigen, dass etwas schief läuft, können Fehlercodes verwirrend sein – und sie sagen dir nicht unbedingt die Ursache deines Problems. Dein Handbuch wird viele Fehlercodes enthalten, aber fünf Codes tauchen am häufigsten auf.

FLO oder FLC

Wie du vielleicht schon vermutet hast, erscheint dieser Code, wenn du im Whirlpool Flow-Probleme hast. Vielleicht siehst du diesen Code, wenn deine Jets sich falsch verhalten.

Überprüfe auf Verstopfungen und reinige oder ersetze deinen Filter. Wenn das nicht hilft, überprüfe, ob deine Zirkulationspumpe Strom hat. Wenn ja, und sie immer noch nicht funktioniert, ist es vielleicht an der Zeit, die Zirkulationspumpe auszutauschen.

Dieser Code kann auch bedeuten, dass dein Druckschalter ersetzt werden muss. Seine Aufgabe ist es, die Heizung auszuschalten, wenn der Wasserdruck niedrig ist. Wenn also dein Wasser fließt, du aber immer noch die Fehlercodes FLO oder FLC siehst, könnte es der Druckschalter sein.

Wichtig: Wenn du dich im Umgang mit elektrischen Komponenten wohl fühlst, kannst du diese Probleme vielleicht selbst beheben. Wenn du dir jedoch überhaupt nicht sicher bist, ruf einen Profi an. Deine Sicherheit ist wichtiger als ein schnelles Eintauchen in den Whirlpool.

OH

Benutze deinen Whirlpool nicht, wenn dieser Fehlercode auftaucht. Das bedeutet, dass das Wasser zu heiß ist und dich vielleicht sogar verbrüht. Die möglichen Ursachen sind vielfältig, aber du kannst ein paar einfache Dinge überprüfen.

Reinige dein Kreislaufsystem und den Filter. Wenn dein Whirlpool draußen steht und du heißes Wetter hattest, stelle sicher, dass dein Sprudelbadgehäuse kühl genug bleibt, um eine Überhitzung des Motors zu vermeiden.

Stelle auch sicher, dass deine Pumpe nicht über extrem lange Zeiträume läuft. Überprüfe und ersetze den Temperatursensor, falls nötig. Wenn das Wasser nicht heiß ist, aber dieser Code auf deinem Display angezeigt wird, ist es eine gute Idee, einen Profi anzurufen, um zu sehen, was los ist.

DR oder DRY

Wenn nicht genug Wasser – oder schlimmer noch, nicht genug – durch deinen Ofen fließt, wenn er anspringt, kann es ein sogenanntes trockenes Feuer verursachen, bei dem das Heizelement beschädigt wird. Dies tritt häufig auf, wenn dein Wasserstand zu niedrig ist.

Vielleicht ist es die einzige Lösung, den Whirlpool zu überfüllen. Denkt daran, einen Schlauchfilter zu verwenden, um Verunreinigungen aus eurem Whirlpool und der Wasserleitung fernzuhalten. Vergewissere dich, dass dein Zirkulationssystem frei von Verschmutzungen ist, bevor du neu startest. Wenn das Problem weiter besteht, rufe einen Profi.

COOL oder COLD

Wenn die Wassertemperatur deines Whirlpools 20 bis 40 Grad unter deinen Sollwert fällt, erscheint dieser Fehlercode.

Zuerst setzt du die Abdeckung deines Whirlpools wieder auf und lässt die Heizung etwa 24 Stunden lang ihre Arbeit verrichten. Wenn dein Wasser nach dieser Zeit immer noch kalt ist, probiere die Lösungen für den Fall aus, dass sich dein Whirlpool nicht erwärmt, z.B. die Heizung zurücksetzen und deine Sensoren und Thermostat überprüfen.

SNA oder SNB

Dieser Code ist eine Abkürzung für Sensor, und der Buchstabe (oder manchmal eine Zahl) gibt an, welcher Sensor defekt oder aus dem Gleichgewicht ist.

Er kann auch erscheinen, wenn die Verbindung zwischen dem Sensor und der Platine wackelig ist, oder wenn deine Platine durchgebrannt ist. In diesem Fall müsst ihr den Sensor eventuell austauschen. Wenn du dich bei der Arbeit mit Elektronik unwohl fühlst, rufe einen Profi.

Das Bedienfeld deines Whirlpools kann verschiedene andere Codes anzeigen. Um mehr darüber zu erfahren, damit du besser in der Lage bist, Fehler in deinem Whirlpool zu beheben, solltest du eine Liste davon in der Nähe deines Whirlpools aufbewahren.

4. Meine Whirlpoolpumpe ist laut

Eines Tages bist du vielleicht in der Nähe, wenn dein Whirlpool anspringt und du eines von zwei unterschiedlichen Geräuschen wahrnimmst: ein knurrendes, murmelndes Geräusch oder ein hohes Quietschen.

Meine Whirlpoolpumpe brummt

Wenn es sich so anhört, als ob Bärenjunge in deinem Sprudelbadschrank ringen würden, kämpft deine Pumpe wahrscheinlich um Wasser. Entleere alle Verstopfungen aus deinem Kreislaufsystem. Fülle dein Wasser nach. Stelle sicher, dass alle Ventile in der Nähe deiner Pumpe geöffnet sind.

Meine Whirlpoolpumpe quietscht

Dieses laute, metallische Heulen ist das verräterische Zeichen für schlechte Peilungen. Du kannst deine Pumpe sicher weiter benutzen, aber das Geräusch wird nur noch schlimmer. Versuche zuerst, die Lager zu schmieren, aber irgendwann wirst du wahrscheinlich die Zirkulationspumpe austauschen müssen. Oder fang an, deinen Whirlpool mit Ohrstöpseln zu benutzen.

5. Mein GFCI-Brecher stolpert

Wenn dein Whirlpool den Unterbrecher auslöst, könntest du ziemlich viel Zeit mit der Fehlersuche im Whirlpool verbringen und weniger Zeit mit dem Einweichen. Eine Unterbrecherauslösung ist üblich und normalerweise leicht zu beheben, aber für die Fehlersuche und Reparaturen musst du mit Elektrizität arbeiten. Wenn du selbst daran arbeitest, denke daran, den Unterbrecher auszuschalten, bevor du anfängst, und vergewissere dich, dass du nichts Nasses berührst.

Wichtig: Wenn du dir nicht sicher bist, was du tust, oder nicht weißt, wie man sicher mit elektrischen Systemen arbeitet, ist dies definitiv der richtige Zeitpunkt, um einen Profi zu rufen.

Ein schneller Weg, dein Problem einzugrenzen, ist es, den Stecker der Pumpe, der Heizung, des Gebläses und des Ozonators auszustecken. Dann schaltest du den Unterbrecher ein, ohne dass etwas eingesteckt ist.

Wenn er auslöst, könntest du einen abgenutzten Unterbrecher haben. Wenn er nicht auslöst, stecke jeden Gegenstand einzeln wieder ein. Für jeden Gegenstand, den du wieder anschließt, kippe den Unterbrecher um und schalte dann deinen Whirlpool ein. Wenn euer GFCI auslöst, ist die Komponente, die ihr gerade wieder angeschlossen habt (oder die Verkabelung zu diesem Gegenstand) der Übeltäter.

Sobald ihr wisst, welches Teil Probleme verursacht, müsst ihr herausfinden, warum. Höchstwahrscheinlich ist es eine von vier häufigen Ursachen.

Feuchtigkeit

Sicherheit geht vor. Untersuche den Bereich um den Unterbrecherkasten herum auf Wasser, bevor du anfängst, etwas auszustecken. Wenn du Feuchtigkeit auf oder um den Schutzschalter herum findest, musst du nur die Quelle der Feuchtigkeit identifizieren und reparieren, um zu verhindern, dass dein Schutzschalter auslöst. Schließlich ist der Zweck des GFCI, euch vor Stromschlägen in der Nähe von Wasser zu schützen.

Feuchtigkeit kann durch Spritzwasser, Regen oder Lecks entstehen und kann behoben werden, indem man den Unterbrecherkasten weiter von seinem Whirlpool entfernt oder eine Barriere zwischen dem Whirlpool und dem Kasten errichtet.

Korrosion

Alle deine elektrischen Komponenten haben Drähte und Verbindungen, die korrodieren können. Nimm eine gute Taschenlampe und inspiziere all diese Bereiche sorgfältig. Wenn du Korrosion feststellst, musst du die beschädigten Teile austauschen oder einen Profi damit beauftragen, dies für dich zu tun.

Beschädigte oder lockere Verdrahtung

Während du nach Korrosion suchst, stelle sicher, dass alle elektrischen Verbindungen sicher sind. Ziehe leicht an den Drähten, um ihre Verbindungen zu überprüfen. Achte auch auf andere Anzeichen von Schäden, wie geschmolzene oder verbrannte Drähte.

Auch hier gilt: Wenn du keine Erfahrung mit elektrischen Leitungen hast, solltest du einen Spa-Profi oder Elektriker einstellen, um diese Probleme zu beheben.

Fehlfunktion des Heizelements

Unabhängig davon, wie gut du deinen Whirlpool pflegst, wirst du irgendwann das Heizelement austauschen müssen. Es ist einfach ein Bauteil mit einer endlichen Lebensdauer. Dies ist einer der häufigsten Gründe dafür, dass deine Heizung ausfallen kann.

Um festzustellen, ob dies der Grund für das Auslösen des GFCI Unterbrechers ist, müsst ihr die Muttern oben auf eurem Heizelement lösen, um die elektrischen Verbindungen zu entfernen. Dreht den Unterbrecher wieder um und schaut, ob er auslöst. Wenn er nicht auslöst, braucht ihr ein neues Heizelement.

Du kannst das Element auch mit einem Multimeter auf Kurzschluss testen, oder du ziehst es heraus und untersuchst es auf Anzeichen von trockenem Feuer. Unabhängig davon, ob es ausgebrannt ist oder einen Kurzschluss hat, musst du es trotzdem ersetzen.

6. Meine heiße Wanne hat schwachen oder niedrigen Wasserfluss

Abgesehen davon, dass du keine Wärme in deinem Whirlpool hast, ist ein schwacher oder niedriger Wasserdurchfluss ein riesiger Mist. Wenn sich das Wasser nicht bewegt, kannst du genauso gut in deiner Badewanne sitzen, oder? Zum Glück gibt es nur wenige Ursachen, so dass du das Problem ziemlich schnell erkennen kannst.

Verschmutzter oder beschädigter Filter

Ein verschmutzter oder verschlissener Filter kann verhindern, dass das Wasser so fließt, wie es sollte. Überprüfe den Filter auf Beschädigungen. Wenn er in Ordnung aussieht, reinige ihn gründlich. Wenn er anfängt, Abnutzungserscheinungen zu zeigen, überlege, ihn komplett auszutauschen.

Niedriger Wasserstand

Das Wasser kann nicht fließen, wenn es zu niedrig ist. Kontrolliere den Wasserstand, um sicher zu gehen, dass es dort ist, wo es sein sollte. Wenn nicht, füge Wasser hinzu und führe dann einen Test durch, um zu sehen, ob der Durchfluss wieder normal ist.

Fehlfunktion der Pumpe

Läuft die Whirlpoolpumpe? Wenn ja, liegt das Problem woanders. Wenn nicht, überprüfe mit einem Multimeter, ob die Pumpe Strom erhält. Wenn ja, aber die Pumpe immer noch nicht funktioniert, muss sie wahrscheinlich repariert oder ersetzt werden. Wenn nicht, hast du vielleicht ein größeres elektrisches Problem an deinen Händen.

Das ist wichtig: Denkt daran, Elektrizität und Wasser vermischen sich nicht. Nicht jeder ist Elektriker, und das ist auch in Ordnung. Wenn du dich nicht wohl dabei fühlst, an diesen Systemen zu arbeiten, rufe bitte einen Fachmann an.

Luftsperre

Nachdem du das Wasser gewechselt hast oder wenn du deinen Whirlpool für die Saison öffnest, kann es sein, dass du auf eine Whirlpool-Luftsperre stößt. Das bedeutet, dass Luft in die Leitungen eingedrungen ist und verhindert, dass das Wasser so fließt, wie es sollte.

Wenn du die Luft aus dem System ablässt, wird die Schleuse repariert. Halte nach kleinen Entlüftungsschrauben am Ende der Pumpe Ausschau und öffne sie alle, um die Luft herauszulassen. Manche Systeme haben auch eine Schraube oben auf der Pumpe.

Wenn du die Luft entlüftet hast, schalte den Whirlpool ein und schaue nach, ob der Wasserfluss wieder normal ist. In manchen Fällen musst du das System mehr als einmal entlüften, damit sich die gesamte Luft im System deines Whirlpools ansammelt.

Wichtig: Vergewissere dich immer, dass das System ausgeschaltet ist, wenn du Luft aus dem Whirlpool ablässt. Achte auch darauf, dass du die Entlüftungsschrauben schnell schließt, um zu verhindern, dass Wasser spritzt, sobald die Luft entwichen ist.

Blockierte oder gebrochene Düsen

Manchmal merkt man, dass man aus manchen Düsen einen guten Flow hat, während manche Düsen kaum hinken. In diesem Fall solltest du auf verschlissene Düsendichtungen achten und dann alle Düsen auf Verschmutzungen überprüfen, die den Wasserfluss blockieren könnten.

Wenn das Problem in allen Düsen auftritt, suche nach kaputten Absperrschiebern und überprüfe deinen Wasserstand, um sicherzustellen, dass er nicht zu niedrig ist. Überprüfe das nasse Ende deiner Pumpe, um zu sehen, ob etwas den Wasserfluss blockiert oder ob du einen kaputten Propeller hast.

Blockierter oder verschlissener Ozonator

Wenn du einen Ozonator benutzt, schau dir die Ventile gut an und überlege, ob du sie zu Testzwecken umgehen willst. In einigen Fällen können die Ventile, die den Ozonator mit deinem Whirlpool verbinden, anfangen, sich zu verschleißen oder durch Ablagerungen blockiert werden. Reinige sie oder ersetze sie und teste dann das System, um zu sehen, ob der Wasserfluss wieder normal ist. Wenn nicht, musst du den Ozonator eventuell austauschen.

Vorbeugung ist der Schlüssel zum Erfolg

Das Alter, der Verschleiß und die Abnutzung werden schließlich einen Tribut von deinem Whirlpool und seinen Teilen fordern. Du wirst ab und zu Teile austauschen müssen, ohne dass du selbst schuld bist. Aber du kannst einige der häufigsten Probleme vermeiden, wenn du deinen Whirlpool richtig pflegst.

Wenn du bereit bist, deinen Whirlpool zu benutzen, aber etwas schief gelaufen ist, denk daran, zuerst die vernünftigen Lösungen zu überprüfen. Etwas Wasser hinzuzufügen und deinen Filter zu reinigen, kann viel dazu beitragen, viele schlechte Verhaltensweisen im Whirlpool zu beheben.

Wenn du bei der Fehlersuche in deinem Whirlpool zu Reparaturen kommst, die dir über den Kopf wachsen, solltest du dich nicht scheuen, einen Fachmann zu rufen. Ein Problem beim ersten Mal richtig zu beheben, kann dir eine Menge Kopfschmerzen ersparen – und auf der Straße viel Geld.

Letzte Aktualisierung am 5.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API