Das beste Desinfektionsmittel für den Whirlpool: Brom oder Chlor

Zuletzt aktualisiert: 10. Februar 2021

Denke darüber nach. Ohne Desinfektionsmittel in deinem Whirlpool und damit ohne Wasserpflege schmorst du im Grunde in einer Wanne mit heißem Wasser, das mit Hautzellen, Seifenresten und Bakterien gefüllt ist. Anschaulich, ja, aber wir schrecken nie davor zurück, die absolute Notwendigkeit eines Desinfektionsmittels in deinem Whirlpool zu verdeutlichen. Die Frage ist, welchen solltest du verwenden?

Natürlich kommt dir sofort Chlor in den Sinn. Aber hast du schon mal von Brom gehört? Selbst wenn du es weißt, bist du dir vielleicht immer noch nicht sicher, welches Desinfektionsmittel das richtige für dich ist. Und du wirst feststellen, dass es Chlor- und Bromtabletten und -granulat gibt, also welche Verabreichungsmethode ist die beste? Um diese Entscheidungen zu treffen und deinen Whirlpool frei von ekligen Gefahren zu halten, brauchst du nur ein wenig Wissen über beide Desinfektionsmittel und wie du sie in deinen Whirlpool gibst.

Chlor und Brom, Tabletten und Granulat, Vor- und Nachteile

Während Chlor das gebräuchlichste Desinfektionsmittel für Schwimmbäder ist, wird Brom häufiger zur Desinfektion von Whirlpools verwendet, und das aus gutem Grund.
Bevor du eine fundierte Entscheidung treffen kannst, welches Desinfektionsmittel du in deinem Whirlpool verwenden möchtest, musst du dich mit den Eigenschaften, Vorteilen und Nachteilen der beiden Mittel vertraut machen.

Wie sie funktionieren

Du weißt, dass Desinfektionsmittel Bakterien und andere eklige Dinge abtöten. Aber wie genau machen diese beiden Desinfektionsmittel das?

Chlor: Es oxidiert Verunreinigungen, dringt in sie ein und zerstört sie von innen heraus. Während es wirkt, verflüchtigt sich das Chlor und verwandelt sich in ein Abfallprodukt namens Chloramine. Diese Rückstände sind für den stechenden, austrocknenden, stinkenden Ruf verantwortlich, den Chlor hat, und verringern die Wirksamkeit des Desinfektionsmittels.

Um die Chloramine in Schach zu halten, musst du regelmäßig Chlor zugeben, normalerweise mindestens einmal pro Woche. Wenn es wirklich schlimm wird und das Chlor nicht mehr ausreicht, kannst du deinen Whirlpool schocken, um die Chloramine loszuwerden. Das solltest du sowieso regelmäßig machen, damit dein Wasser klar und rein bleibt.

Brom: Es ionisiert Verunreinigungen, indem es ihre chemischen Bindungen aufbricht. Eine gute Menge davon bleibt aktiv und wirkt, auch nachdem es sich mit Verunreinigungen verbunden hat.

Aber Brom produziert auch ein Abfallprodukt namens Bromamine. Sie sind zwar nicht so schädlich wie Chloramine, aber sie verringern trotzdem die Wirksamkeit des Broms in deinem Whirlpool. Auch hier ist das Schockieren die Lösung.

Effektivität

Das Maß für die Effektivität eines Desinfektionsmittels ist seine Reaktivitätsrate. Dies bezieht sich darauf, wie schnell es Verunreinigungen zerstört.

Chlor: Tötet Verunreinigungen schneller ab als Brom.

Brom: Ist ein sehr reaktives Element, wenn auch nicht so reaktiv wie Chlor, also tötet es langsamer als Chlor.

Brom hat auch einen niedrigeren pH-Wert als Chlor, so dass es dazu beitragen kann, die Wasserchemie insgesamt ausgeglichener zu halten, was für dich weniger Anpassungen und Finessen bedeutet.

Stabilität

Während Chlor vielleicht schneller wirkt, ist Brom stabiler als Chlor, besonders in warmem Wasser.

Chlor: Verflüchtigt sich schneller als Brom und muss daher häufiger ausgetauscht werden.

Brom: Tötet Bakterien in deinem Whirlpool über einen längeren Zeitraum ab als Chlor.

Die Ausnahme von dieser Regel ist ultraviolettes (UV) Licht, das Brom schneller zerstört als Chlor. Dies ist ein Problem, wenn du einen Whirlpool im Freien hast, und macht die Verwendung deiner Whirlpoolabdeckung umso wichtiger.

Noch schlimmer als rote Augen und brüchiges Haar ist der schwächende Effekt, den Chloramine auf die Fähigkeit eines Desinfektionsmittels haben, Verunreinigungen zu bekämpfen. Je mehr Chloramine in deinem Whirlpool sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Algen wachsen und Bakterien sich vermehren.

Dosiermengen

Um einen optimalen Nutzen aus einem Desinfektionsmittel zu ziehen, musst du eine Menge verwenden, die der Wassermenge deines Whirlpools entspricht, also der Größe des Whirlpools.

Das erste, was du tun solltest, ist den Anweisungen des Herstellers zu folgen. Um zu wissen, ob du genug benutzt hast, musst du das Wasser testen, um die Menge zu messen.

Chlor: Der ideale Wert für Chlor liegt zwischen 1 ppm und 3 ppm, wobei 3 ppm ideal sind.

Brom: Der ideale Wert für Brom liegt bei 3 ppm bis 5 ppm, wobei 5 ppm ideal sind.

Wenn du zu viel Chlor in deinem Whirlpool hast, kannst du ein paar Dinge ausprobieren, um die Werte zu senken. Du musst nicht komplett mit frischem Wasser neu anfangen. Das Gleiche gilt für Brom.

Beachte auch, dass du wahrscheinlich eine größere Dosis Brom als Chlor verwenden musst, um die gleichen Desinfektionsergebnisse zu erzielen, und Brom kostet mehr als Chlor. Da du es aber nicht so oft verwenden musst, ist es möglich, dass die Kosten gleich hoch sind. Das hängt auch von der Größe deines Whirlpools ab und davon, wie gut du das Wasser sauber und ausgeglichen hältst.

Du musst die Vorteile gegen die Kosten abwägen, um zu entscheiden, ob sich die zusätzlichen Ausgaben für dich lohnen.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.
09/21/2021 08:55 pm GMT

Deine Gesundheit

Die Spa-Chemikalien, die du verwendest, sind in der richtigen Menge alle sicher. Aber manche Menschen können unterschiedlich auf sie reagieren.

Chlor: Kann schädlich für Haut, Haare und Augen sein, besonders bei zu hohen Konzentrationen.

Wenn Chloramine in der feuchten Luft um einen Whirlpool herum verweilen, können sie Atembeschwerden verursachen und sogar Asthmaanfälle auslösen.

Brom: Ist sanfter zu deiner Haut als Chlor, aber es kann etwas schwieriger sein, es nach einem langen Bad abzuwaschen.

Wenn du oder andere Personen, die deinen Whirlpool regelmäßig benutzen, empfindliche Haut haben oder unter Atembeschwerden leiden, ist Brom wahrscheinlich die bessere Wahl.

Sicherheit

Egal ob du dich für Chlor oder Brom entscheidest, Beachte die folgenden Dinge:

Wie man Chlor- und Bromgranulat verwendet

Wenn du weißt, wie man einen Messbecher benutzt, kannst du Chlorgranulat oder Bromgranulat in deinen Whirlpool geben.

  1. Bestimme das Volumen deines Whirlpools, oder wie viel Wasser er fasst.
  2. Schalte den Whirlpool ein, wenn er nicht schon läuft.
  3. Lies die Anweisungen auf dem Chlor- oder Brombehälter sorgfältig durch.
  4. Messe die vom Hersteller empfohlene Menge an Chlor oder Brom für das Volumen deines Whirlpools ab.
  5. Gieße das Granulat langsam und direkt in den Whirlpool.
  6. Lasse das Wasser 20 Minuten lang zirkulieren, damit sich das Desinfektionsmittel verteilen kann.
  7. Teste das Wasser, um sicherzustellen, dass der Desinfektionsmittelgehalt stimmt. Nimm bei Bedarf Anpassungen vor.

Wie man Chlor- und Bromtabletten verwendet

Du musst sie nicht so oft zugeben wie das Granulat, aber die Tabletten sind trotzdem keine einfache Methode, die man sofort anwenden kann.

  1. Lies die Anweisungen auf dem Behälter der Chlor- oder Bromtabletten sorgfältig durch.
  2. Gib die empfohlene Anzahl an Tabletten (normalerweise 1-Zoll-Tabletten) in einen Dosierer (auch Schwimmer, Chlor-/Bromschwimmer, Chlor-/Bromspender, Chlorinator oder Brominator genannt).
  3. Stelle den Dosierer (wenn er einstellbar ist) gemäß den Anweisungen des Herstellers ein, um die Abgabe des Desinfektionsmittels zu kontrollieren.
  4. Halte den Dosierer für ein paar Sekunden unter das Wasser des Whirlpools, um die Luft herauszudrücken und ihn stabiler zu halten, während er schwimmt.
  5. Teste das Wasser in den nächsten Tagen, um sicherzustellen, dass der Desinfektionsmittelgehalt stimmt. Mache Anpassungen wenn nötig.

Halte alles sauber

Denke daran, dass du, egal wie gut du den Desinfektionsmittelspiegel hältst, deinen Whirlpool von Zeit zu Zeit, am besten vierteljährlich, entleeren und reinigen musst.

Ändere deine Meinung, ändere dein Desinfektionsmittel

Die Wahl zwischen Chlor- und Bromtabletten und -granulat sollte jetzt viel einfacher sein. Und denke daran, dass du alle paar Monate das Wasser wechselst und deinen Whirlpool gründlich reinigst. Wenn du das gewählte Desinfektionsmittel nicht magst, kannst du es beim Wasserwechsel jederzeit wechseln.

Welches Desinfektionsmittel du auch immer wählst, vergiss nicht, regelmäßig zu testen, um sicherzustellen, dass die Werte dort bleiben, wo sie sein müssen, damit dein Wasser sauber bleibt und du und deine Whirlpoolgäste gesund und glücklich bleiben.