So führst Du die Pool Stosschlorung richtig durch

Zuletzt aktualisiert: 2. März 2021

Egal, ob du ein neuer Poolbesitzer oder ein alter Hase bist, das Schocken deines Schwimmbeckens kann ein wenig beängstigend wirken. Das ist okay – der Umgang mit einer so großen Menge an Chemikalien kann jeden nervös machen. Mit etwas Übung und Wissen wird es einfacher.

Wenn du erst einmal gelernt hast, was Poolschock ist, warum es eine der wichtigsten Chemikalien ist und wie man einen Pool schockt, wird sich der ganze Prozess ziemlich routiniert anfühlen. Das ist gut so, denn das regelmäßige Schocken deines Pools ist eine einfache Methode, um zu verhindern, dass sich Algen und Bakterien im Wasser ansiedeln. Es hilft auch dabei, dass dein Pool nach nichts riecht… naja, hoffentlich nach gar nichts.

Was ist Pool Shock überhaupt?

Erinnere dich an das letzte Mal, als du an einem Hotelpool vorbeigelaufen bist. Der chemische Geruch hat dich wahrscheinlich von den Socken gehauen, richtig? Du denkst vielleicht, dass es sich bei dem unverwechselbaren Geruch um Chlor handelt, aber der Geruch kommt von Chloraminen, ein Zeichen von nicht richtig ausgeglichenem Wasser.

Chloramine bilden sich, wenn sich das Chlor in deinem Pool mit dem Stickstoff in Schweiß, Ölen und Urin vermischt (wir sind uns sicher, dass er nicht in deinem Wasser ist, obwohl wir uns nicht für das Hotel verbürgen können). Dies ist ein natürlicher chemischer Prozess, im Grunde genommen ein Nebenprodukt deines Chlors, das seine Aufgabe erfüllt.

Abgesehen davon, dass es in deinem Pool unangenehm riecht, können zu viele Chloramine auch deine Haut, Augen und Atemwege reizen.

Indem du deinen Pool schockst, fügst du genug Chlor (oder eine andere Chemikalie) hinzu, um das Wasser zu reinigen und die Ansammlung von Chloraminen zu zerstören. Dieser Prozess wird auch Superchlorierung genannt.

Pool Chlor 101

Bevor wir uns damit befassen, wie man einen Pool schockt, musst du zuerst den Unterschied zwischen Gesamtchlor und freiem Chlor verstehen und was kombiniertes Chlor und Bruchpunktchlorung sind.

Freies Chlor (FC) ist die Menge an Chlor, die dein Wasser aktiv desinfiziert. Du möchtest, dass der FC-Wert deines Wassers zwischen 1 und 3 Teilen pro Million (ppm) liegt, damit die Chemikalie ihre Aufgabe erfüllen kann.

Kombiniertes Chlor (CC) ist das Chlor, das bereits verwendet wurde. Es ist immer noch im Wasser, aber seine desinfizierende Kraft ist stark vermindert. Du solltest deinen CC-Wert auf weniger als 0,2 ppm halten.

Das Gesamtchlor (TC) ist die Summe aus FC und CC in deinem Pool.

Poolwasser-Testkits können den FC und TC deines Wassers messen. Um den CC-Wert deines Pools zu ermitteln, ziehst du einfach den FC-Wert von deinem TC-Wert ab.

Breakpoint Chlorination ist, wenn du genug FC hast, um die molekularen Bindungen des Chloramins zu zerschlagen. Du musst die zehnfache Menge an CC hinzufügen, um diesen Punkt zu erreichen.

Versuche jedes Mal, wenn du deinen Pool schockst, den Breakpoint zu erreichen. Wenn du den Breakpoint nicht erreichst, kann das zu noch mehr Chloraminen in deinem Pool führen und wenn die Chloraminwerte weiterhin unkontrolliert ansteigen, kann es sein, dass du dein Wasser teilweise oder sogar komplett austauschen musst, um das Problem zu beheben.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.
09/21/2021 02:05 pm GMT

Arten von Schwimmbadschocks

Du kannst deinen Pool in der Regel nicht mit deinen normalen Chlortabletten schocken, aber du hast die Wahl zwischen verschiedenen Produkten, wenn es darum geht, den Chlorgehalt zu erhöhen.

Kalzium-Hypochlorit

Auch bekannt als Cal Hypo, wird diese Chemikalie seit 1928 zur Desinfektion von Schwimmbädern und kommunalen Wasserquellen verwendet. Es ist eine der günstigsten und bequemsten Methoden, um deinen Pool zu schocken.

Eigenschaften

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.
09/21/2021 03:30 pm GMT

Lithium Hypochlorit

Wenn dein Wasser einen hohen Kalziumgehalt hat und es dir nichts ausmacht, ein wenig mehr zu bezahlen, ist Lithiumhypochlorit der richtige Weg. Es löst sich viel schneller auf als Calciumhypochlorit, so dass du es direkt in deinen Pool geben kannst, ohne es vorher aufzulösen.

Eigenschaften

Hinweis: Es kann schwierig sein, Lithiumhypochlorit zu finden. Einige Hersteller von Schwimmbadchemikalien haben die Produktion eingestellt, da die Kosten für Lithium gestiegen sind und das meiste davon nun zur Herstellung von Lithiumbatterien verwendet wird.

Dichlor

Die eigentlichen Namen dieses Schwimmbadschock-Chlors sind Natriumdichloro-s-triazinetrion oder Dichlorisocyanursäure. (Versuche eines davon fünfmal schnell zu sagen.) Dichlor Schock ist viel einfacher auszusprechen und noch einfacher zu benutzen. Je nach Marke kannst du es auch direkt in deinen Pool geben.

Eigenschaften

Nicht-chlorhaltiger Schock

Wenn du deinen Pool schocken und kurz danach wieder schwimmen möchtest, ist dies genau das Richtige für dich. Der chlorfreie Schock mit Kaliumperoxymonosulfat ist eine schnelle und kostengünstige Alternative zum Poolschock.

Eigenschaften

Wann du deinen Pool schocken solltest

Vielleicht hast du bemerkt, dass die Anweisungen auf den Chlorschocks besagen, dass sie nach Sonnenuntergang verwendet werden müssen. Das liegt daran, dass die Sonne unstabilisiertes Chlor wegbrennt, was bedeutet, dass der Schock nicht mehr so effektiv ist. Wenn du deinen Pool nachts schockst, wird sichergestellt, dass die Chemikalien so wirken, wie sie gedacht sind.

Wie oft du deinen Pool schocken solltest

Du willst nicht warten, bis ein schlechter Geruch oder juckende Augen auftreten, bevor du deinen Pool schockst. Wir empfehlen dir, deinen Pool einmal pro Woche oder mindestens einmal alle zwei Wochen zu schocken, um die Wasserchemie richtig zu halten. Je öfter du den Pool benutzt, desto öfter solltest du zum Poolschocker greifen.

Zusätzlich zu deinen wöchentlichen oder halbwöchentlichen Behandlungen solltest du unter bestimmten Umständen einen zusätzlichen Poolschock durchführen, z.B. nach:

Denke an zusätzliche Schocks als Versicherung gegen abtrünnige Algen und andere Verunreinigungen. Es ist besser, alle Bakterien zu beseitigen, bevor sie eine Chance haben, die Qualität deines Wassers zu beeinträchtigen oder jemanden krank zu machen.

Bist du frustriert von der Zugabe von Chemikalien und dem Versuch, deinen Pool immer klar zu halten?

In diesem einfach zu lesenden, illustrierten Ebook und Videokurs nehmen wir dir die ganze Verwirrung der Poolwartung ab. Es wird dir helfen, sofort $100 bei der Poolpflege zu sparen!

Klicke hier um mehr zu erfahren

Wie man einen Pool schockt

Du hast das chemische Wissen. Jetzt ist es Zeit für die praktische Erfahrung. Das Superchlorieren deines Pools ist schockierend (sorry, wir konnten nicht widerstehen) einfach, sobald du den Dreh raus hast.

Wichtig! Denke daran, wenn du chlorhaltigen Poolschock verwendest, warte bis die Sonne untergegangen ist, bevor du ihn hinzufügst.

Zubehör

Bevor du beginnst, musst du das Volumen deines Pools berechnen. Wenn du nicht weißt, wie viel Wasser dein Pool fasst, kannst du diesen Pool-Rechner benutzen, um es herauszufinden.

Anleitung

1) Ziehe dir deine Schutzkleidung an.

2) Mache eine schnelle Runde Poolwassertests für FC und TC, um zu bestimmen, wie viel CC in deinem Pool ist. Diese Messung bestimmt, wie viel Schwimmbadschock du brauchst.

3) Lies sorgfältig die Anweisungen des Herstellers auf deinem Schockprodukt. Die meisten Pakete enthalten Tabellen oder Schritte, die dir helfen zu berechnen, wie viel Schock du brauchst. Wenn du es selbst berechnen musst:

  1. Subtrahiere die FC von der TC, um die CC zu finden.
  2. Multipliziere den CC mit zehn
  3. Subtrahiere den FC von dieser Summe
  4. Finde heraus, wie viele Unzen des Schocks eine chemische Veränderung von 1 ppm in 10.000 Gallonen Wasser bewirken
  5. Teile dein Beckenvolumen durch 10.000 Gallonen
  6. Multipliziere die chemische Veränderung mit dem geteilten Poolvolumen und der CC/FC-Differenz
  7. Rechne die Antwort in Pfund um, indem du durch 16 teilst. Das Ergebnis ist die Menge an Poolschock, die du verwenden musst

4) Wenn du den Schock zuerst auflösen musst, fülle deinen Eimer etwa ¾ voll mit warmem Wasser. Ansonsten fahre mit Schritt 6 fort.

5) Gib den Schock in den Eimer und rühre langsam um, bis die Chemikalie so weit wie möglich aufgelöst ist. Arbeite in Schritten von einem Pfund. Fahre mit Schritt 7 fort.

6) Wenn du deinen Schock nicht auflösen musst, zähle, wie viele Behälter mit Schock du brauchst. Füge einen Beutel nach dem anderen hinzu, bis du deinen berechneten Haltepunkt erreicht hast.

7) Gieße den Schock langsam ein, während du um deinen Pool herumgehst, um eine gleichmäßigere Verteilung zu erreichen. (Wenn dein Schock-Wasser-Gemisch feste Partikel am Boden hat, tauche den Eimer in dein Poolwasser, schwenke ihn vorsichtig um, um ihn aufzulösen, und gieße weiter).

8) Warte mit der Benutzung deines Pools, je nachdem, wann du den Schock hinzugefügt hast und je nach den Empfehlungen des Herstellers. Du willst deine Haut und Augen nicht reizen oder deine Badesachen ausbleichen.

Pool Schock Sicherheit

Das Schocken deines Pools ist ein notwendiger Teil einer guten Wartung, aber bedenke bitte, dass diese Chemikalien extrem gefährlich sein können, wenn sie falsch gehandhabt werden. Wir übertreiben nicht mit der Gefahr – unsachgemäß gelagertes Chlor kann buchstäblich explodieren.

Trage immer Schutzkleidung – vor allem eine Schutzbrille und chemikalienbeständige Handschuhe – wenn du mit Chlor hantierst und es auflöst. Poolschocks, insbesondere Calciumhypochlorit, können manchmal kleine Mengen Chlorgas freisetzen. Das Tragen von Schutzkleidung kann helfen, Augen- und Hautreizungen zu vermeiden.

Tue dein Bestes, um das direkte Einatmen aus den Behältern zu vermeiden. Die Exposition gegenüber Chlorgas kann zu Reizungen im Hals und in der Lunge führen. Du brauchst wahrscheinlich keine Staubmaske, versuche einfach, nicht zu nah am Behälter zu atmen. Wenn du dich aber sicherer fühlst, kannst du eine Chemikalienmaske verwenden.

Mische niemals, niemals Arten von Poolschocks. Wir wollen nicht, dass du zu einem schiefgegangenen wissenschaftlichen Experiment wirst. Das Mischen von flüssigem Chlor oder sogar trockenem Chlorgranulat kann eine flüchtige Reaktion verursachen. Füge jede Chemikalie separat in deinen Pool.

Gib den Schock nicht direkt in das Poolwasser, es sei denn, du wirst dazu aufgefordert. Wenn auf der Packung steht, dass du das Mittel vor dem Hinzufügen auflösen sollst, dann tue genau das.

Öffne immer nur einen Behälter zur gleichen Zeit. Wenn du mehr als einen Behälter Schock verwenden musst, stelle sicher, dass du jeden Behälter vollständig entleerst, bevor du zum nächsten übergehst.

Sei nicht schockiert, du hast es geschafft!

Jetzt weißt du, warum, wann und wie man einen Pool schockt. Ein bisschen Mathe ist vielleicht auch dabei, aber sind gelegentliche Denksportaufgaben nicht sowieso gut für dein Gedächtnis? Wir sind uns ziemlich sicher, dass das wahr ist, aber vielleicht haben wir es vergessen.

Wie auch immer, wie auch immer du über die Mathematik denkst, die regelmäßige Verwendung von Poolschock kann auf lange Sicht mehr Arbeit verhindern. Es ist eine der einfachsten Methoden, um Bakterien in Schach zu halten, dein Wasser klar zu halten und deine Zeit im Pool zu genießen.