Poolumrandung – Holz und alles was Du darüber wissen musst

Zuletzt aktualisiert: 28. April 2021

Wirf einen Blick in deinen Garten. Sieht dein oberirdisches Schwimmbecken dort einsam aus? Ganz allein in der Mitte deines Gartens? Vielleicht ist es an der Zeit, ihm etwas Gesellschaft zu leisten, den Ein- und Ausstieg zu erleichtern und deinen Garten zu verschönern. Oberirdische Pooldecks können all das und noch mehr tun.

Aber bevor du losziehst und eine Tonne Holz kaufst, musst du ein paar Dinge beachten. Wenn du ein Projekt wie dieses in Angriff nimmst, willst du es von Anfang an richtig machen.

Vorteile von Decks für oberirdische Pools

Ist ein Deck ein notwendiger Bestandteil deines Schwimmbeckens? Nein, natürlich nicht. Du kannst deinen Pool auch ohne ein Deck drum herum genießen. Aber du hast vielleicht noch nicht alle Vorteile eines oberirdischen Pooldecks bedacht.

Der Ein- und Ausstieg ist einfacher

Im Moment verlässt du dich wahrscheinlich auf eine Leiter, um deinen Pool zu betreten und zu verlassen. Daran ist nichts falsch. Sie funktionieren gut. Aber sie können es auch für kleinere Kinder und Senioren etwas schwieriger machen, in den Pool hinein und wieder heraus zu kommen.

Es gibt eine Leiter an der Außenseite des Pools, dann müssen sie eine zweite Leiter im Inneren des Pools hinuntergehen. Das kann anstrengend sein. Es ist viel einfacher, direkt von einem Deck auf die Leiter im Pool zu steigen.

Bonus-Vorteil: Deine Familie und Freunde können sich auf die Terrasse setzen und ihre Füße ins Wasser halten, wenn sie sich abkühlen wollen, ohne zu schwimmen.

Dein Garten wird schöner aussehen

Eine schöne Holzterrasse kann einfach eine schöne Ergänzung für jeden Garten sein. Abgesehen vom Aussehen des Decks kann es aber auch deinen Garten besser aussehen lassen.

Wenn du keine robuste Bodenbegrünung für deinen Pool installiert hast, gibt es nichts, was den Boden um deinen Pool herum davor bewahrt, schnell zu einer schlammigen Sauerei zu werden. Dann müssen die Schwimmer diesen Bereich betreten, bevor sie über die Leiter in den Pool steigen, was bedeutet, dass sie Schmutz und Schlamm mit in den Pool bringen könnten. Igitt.

Oberirdische Pooldecks machen Schluss mit diesem Problem. Es gibt keine Notwendigkeit, auf den Boden zu treten, bevor man in den Pool steigt, was dazu beiträgt, das Wasser sauber zu halten.

Und du musst auch kein erhöhtes Deck bauen, um diesen Vorteil zu sehen. Du könntest deinen Pool mit einem ebenerdigen Deck umgeben, was sowohl deinen Garten schont als auch schön aussieht.

Bonus-Vorteil: Das bedeutet auch, dass dein Desinfektionsmittel nicht so hart arbeiten muss und länger hält, was dir Zeit und Geld spart.

Du kannst eingebaute Sitzgelegenheiten schaffen

Wenn du schon die Zeit und das Geld für den Bau deines eigenen oberirdischen Pooldecks ausgibst, warum kaufst du dann nicht ein paar zusätzliche Holzstücke, um Sitzgelegenheiten zu schaffen?

Es muss nicht einmal etwas Ausgefallenes sein. Einfache Bänke werden funktionieren, und du kannst sogar einen Tisch oder zwei hinzufügen, wenn du möchtest. Bedecke das Hartholz mit Terrassenkissen und du kannst sowohl Komfort als auch Farbe auf deine Terrasse bringen.

Bonus Benefit: Gute Terrassenmöbel können teuer sein. Wenn du ein wenig mehr für deine Terrasse ausgibst, kannst du das Geld, das du für die Möbel ausgegeben hättest, für andere Annehmlichkeiten im Garten verwenden, wie z.B. einen Gasgrill oder einen Terrassenschirm.

Materialien für die Terrasse des oberirdischen Pools

Das erste, was dir in den Sinn kommt, wenn du an ein Außendeck denkst, ist wahrscheinlich Holz. Aber wusstest du, dass es noch eine andere Möglichkeit gibt?

Holz

Dies ist das häufigste Material, das für den Bau von Terrassen verwendet wird, und die am häufigsten verwendeten Holzarten sind Zedernholz, Rotholz und druckbehandeltes Holz. Sie sind stabil, kostengünstig und du kannst sie in jeder gewünschten Farbe beizen oder streichen.

Holz hat allerdings auch einige Nachteile. Mit der Zeit verblasst die Beize unter der Einwirkung von ultraviolettem (UV) Licht. Und wenn du dich nicht gut um eine Holzterrasse kümmerst, wird sie irgendwann schwach, verzieht sich und verrottet.

Ein weiteres Problem ist, dass Holz, wenn es feucht bleibt, schimmeln kann, was es ebenfalls schwächen kann, während es außerdem schrecklich aussieht. Du kannst es mit einem Schimmelschutzmittel versuchen, aber eine Versiegelung ist eine viel bessere vorbeugende Maßnahme.

Zum Schluss nur noch ein Wort: Splitter.

Solange du dir die Zeit nimmst und dich um die Pflege kümmerst, kann eine Holzterrasse für den Pool Jahrzehnte lang halten.

Verbundwerkstoff

Wie Holz, aber besser, aus einigen Gründen. Verbundwerkstoff wird, wie der Name schon sagt, aus einer Mischung von recyceltem Holz hergestellt. Einige Marken fügen recycelten Kunststoff für mehr Stärke und Haltbarkeit hinzu. Das schont die Bäume, macht den Verbundstoff stark und hilft ihm, länger zu halten als normales Holz.

Verbundwerkstoffe sind resistent gegen Ausbleichen, Splittern und Schimmel. Es kann auch vorgebeizt und geölt werden, so dass du dich nicht um das Beizen oder Imprägnieren kümmern musst. Und es hat ein Holzmaserungsmuster, so dass du die Schönheit von Holz bekommst, ohne dass du es pflegen musst.

Die Preise variieren von Marke zu Marke, also mach deine Hausaufgaben, um die günstigste und kosteneffektivste Option für dich und deinen Pool zu finden.

Pflege von oberirdischen Pooldecks

Eine Außenterrasse braucht Schutz vor den Elementen. Aber eine Terrasse um einen Pool, der mit chemikalienhaltigem Wasser gefüllt ist, braucht noch mehr.

Versiegle dein Deck

Wenn du dein eigenes Holzdeck baust und dich entscheidest, es zu beizen, musst du es versiegeln. Durch die ständige Bombardierung mit Wasser, sei es aus dem Pool oder vom Himmel, wird deine schöne, gebeizte Terrasse in kürzester Zeit grau und aschig aussehen. Verwende eine hochwertige Versiegelung, um die Schönheit zu erhalten und das Wasser draußen zu lassen.

Einige Versiegelungen enthalten auch einen UV-Schutz, um noch mehr Schutz gegen die Sonnenstrahlen zu bieten. Check

Denke auch daran, dass die Versiegelung nicht ewig hält. Während sie ihre Aufgabe erfüllt, deine Terrasse zu schützen, wird sie stark beansprucht und nutzt sich irgendwann ab. Wie oft du deine Terrasse neu versiegeln musst, hängt vom Wetter an deinem Standort ab und davon, wie stark deine Terrasse beansprucht wird. Behalte den Zustand deiner Terrasse im Auge, damit du sie neu versiegeln kannst, bevor das Holz zu stark beansprucht wird.

Verwende Farbe für den Außenbereich

Das scheint ein Selbstläufer zu sein, oder? Bis du ein Haus kaufst und herausfindest, dass der Vorbesitzer die gesamte Inneneinrichtung mit matter Außenfarbe gestrichen hat. Offensichtlich müssen einige Leute wissen, dass es Farbe für den Innenbereich und für den Außenbereich gibt.

Wenn du dich entscheidest, deine Terrasse zu streichen, anstatt das Holz naturbelassen zu lassen oder es zu beizen, dann wähle unbedingt eine Außenfarbe. Sie ist so beschaffen, dass sie dem harten Sonnenlicht und dem Regen standhält und nicht beim ersten Anzeichen von Winter abblättert. Außerdem versiegelt sie das Holz, was bedeutet, dass du keine Versiegelung über die Farbe auftragen musst.

Halte es sauber

Was ist das? Warum solltest du ein Deck reinigen müssen, das ständig von Chlorwasser bespritzt wird?

Weil es ständig von gechlortem Wasser bespritzt wird. Das Desinfektionsmittel und andere Chemikalien in deinem Poolwasser fordern ihren Tribut von deiner Terrasse, egal ob sie aus Holz oder Verbundstoff besteht. Dazu kommen noch Schmutz und Pollen, die herumfliegen, totes Ungeziefer, Gras und die unvermeidlichen Flecken, die passieren, wenn du Freunde zum Grillen eingeladen hast.

Eine Versiegelung hilft dem Holz, all diesen Dingen zu trotzen, aber wenn du es sauber hältst, hält die Versiegelung länger. Manchmal reicht es aus, die Terrasse mit dem Wasserschlauch abzuspritzen, um Schmutz und Grasreste zu bekämpfen. Bei stärkeren Verschmutzungen solltest du die Reinigungsanweisungen der Versiegelung befolgen, um sicherzustellen, dass du die Oberfläche deiner Terrasse nicht beschädigst.

Ein weiterer Pluspunkt für Verbundwerkstoffe ist, dass sie einfacher zu reinigen sind als Holz. Für die meisten Verschmutzungen und Verschüttungen reicht es, sie mit einem Gartenschlauch abzuspritzen. Bei hartnäckigerem Schmutz oder Fett kannst du einen Hochdruckreiniger verwenden (nicht mehr als 3.100 psi) und dann mit einer Bürste mit weichen Borsten sanft schrubben.

Alle Mann an Deck!

Worauf wartest du noch? Eine Schlammgrube, die sich um deinen Pool bildet, damit du dich austoben kannst? Das würde nur Ärger bedeuten. Beginne jetzt mit der Planung deines oberirdischen Pooldecks. Es gibt nie einen schlechten Zeitpunkt, um deinen Garten zu verschönern und deinen Poolbereich sicherer und hygienischer zu machen.