Poolheizung + Gas = Probleme? Hier die wichtigsten Lösungen

Zuletzt aktualisiert: 31. März 2021

Eine Gas-Poolheizung kann der perfekte Weg sein, um deinen Pool zu erwärmen, wenn die Temperaturen zu fallen beginnen. Aber nichts kann deine Badesaison bei kühlem Wetter schneller beenden als eine defekte Heizung.

Das Wichtigste ist, dass du weißt, wie du deine Gas-Poolheizung reparieren kannst. So kannst du deinen Pool schneller wieder genießen und du sparst Geld, wenn du keinen Fachmann hinzuziehen musst.

Häufige Probleme mit Gas-Poolheizungen

Zu wissen, was dich erwartet, ist die halbe Miete. Wenn du auf die Möglichkeiten vorbereitet bist, ist die Fehlersuche viel einfacher.

Der Pilot zündet nicht

Dies ist der erste Punkt, den man bei jeder Art von Gasgerät überprüfen sollte. Wenn die Zündflamme nicht zündet, könnte der Gasdruck zu niedrig sein, die Luftzufuhr könnte schlecht sein oder die Heizung entlüftet nicht richtig.

Überprüfe den Gasdruck und stelle ihn ggf. ein. Überprüfe dann alle Entlüftungsöffnungen, um sicherzustellen, dass sie nicht blockiert sind. Falls doch, entferne die Verstopfung und versuche, die Zündflamme erneut zu zünden.

Der Heizer zündet nicht

Das bringt dich zurück zur ersten Option der Fehlersuche: Überprüfe die Zündflamme, um sicherzustellen, dass sie brennt. Vergewissere dich dann, dass die Poolheizung eingeschaltet ist und das Gaszufuhrventil in der Position „On“ steht.

Wenn das alles in Ordnung ist, dann stelle sicher, dass der Thermostat auf eine höhere Temperatur als die Wassertemperatur eingestellt ist.

Der Heizer erreicht nicht die gewünschte Temperatur

In den meisten Fällen bedeutet dies, dass das Thermostat zu niedrig eingestellt ist. Es könnte aber auch sein, dass dein Heizer zu klein für deinen Pool ist, oder du hast keine ausreichende Gaszufuhr zum Heizer.

In einigen Fällen könnte der obere Endschalter defekt sein, was dazu führen kann, dass sich die Erdgas-Poolheizung ausschaltet, bevor sie das Wasser auf die gewünschte Temperatur erhitzt hat. Es kann auch sein, dass du die Heizung nur laufen lässt, wenn es draußen zu kalt ist. Wenn das der Fall ist, musst du auf wärmeres Wetter warten.

Der Heizer schaltet sich ein und aus

Dies wird normalerweise durch ein Problem mit dem Wasserfluss verursacht. Dies kann durch einen verschmutzten Filter, ein geschlossenes Ventil oder sogar durch vertauschte Wasseranschlüsse verursacht werden. Manchmal kann es auch am Thermostat selbst liegen, dann musst du ihn austauschen.

Der Heizer ist undicht

Mit der Zeit können die Chemikalien, die du in deinem Pool verwendest, um das Wasser sauber zu halten, den Wärmetauscher beschädigen. Dies kann auch durch niedrige Wintertemperaturen geschehen. In einigen Fällen musst du den Wärmetauscher ersetzen, aber es kann auch nur eine undichte Dichtung oder ein loser Anschluss sein.

Überprüfe zuerst die Dichtungen und Verbindungen, bevor du zu teureren Reparaturen übergehst.

Der Heizer leckt, wenn der Brenner eingeschaltet ist

Dies wird oft durch Kondensation verursacht, die sich beim Erhitzen von sehr kaltem Wasser bildet. Es kann aber auch das Ergebnis eines beschädigten internen Bypasses oder eines übermäßigen Wasserflusses sein. Es kann sein, dass du einen externen Bypass installieren musst, um den Wasserdurchfluss in den Gas-Poolheizer zu reduzieren.

Der Heizer ist oben schwarz oder stößt dunkle Abgase aus

Dies sind beides Anzeichen dafür, dass ein Gas-Poolheizer einen übermäßigen Hitzestau hat, während er läuft. Wenn dies der Fall ist, überprüfe den Gasdruck und stelle sicher, dass es eine ausreichende Luftzufuhr und Entlüftung gibt.

In manchen Fällen kann dieses Problem auch durch Zugluft oder Wind verursacht werden. Um dieses Problem zu beheben, musst du einen hohen Windkamin installieren. Die meisten Hersteller von Poolheizungen bieten dieses Zubehör als Nachrüstsatz an.

Der Heizer ist verrostet

Die gleichen Chemikalien, die den Auspuff beschädigen können, können auch deine Heizung korrodieren lassen. Wenn du Rost in deinem Pool findest, während die Heizung läuft, ist es sehr wahrscheinlich, dass er von der Heizung kommt.

Ersetze alle korrodierten Teile in der Heizung und halte dein Beckenwasser im Gleichgewicht, um Korrosion zu verhindern.

Rufe einen Profi

Wenn alles andere fehlschlägt oder du dich bei der Arbeit mit Gas unwohl fühlst, scheue dich nicht, einen Fachmann hinzuzuziehen. Es ist besser, ein wenig Geld auszugeben, als sich mit Schäden oder möglicherweise sogar Verletzungen auseinanderzusetzen.

Den kühlen Pool aufwärmen

Schwimmen, wenn die Tage kühler werden, ist eines der besten Dinge, die ein Pool zu bieten hat. Es gibt nichts Schöneres, als an einem kühlen Tag in das warme Wasser zu springen.

Wenn du eine Gas-Poolheizung hast, solltest du sicherstellen, dass sie im bestmöglichen Zustand ist, wenn die Temperaturen zu fallen beginnen. So kannst du die Poolsaison verlängern und ein wenig länger genießen.