Alles über Poolfolie für den Aufstellpool

Zuletzt aktualisiert: 30. Mai 2021

Endlich ist er da. Der Tag, an dem du nach draußen gehst und feststellst, dass deine oberirdische Schwimmbadfolie ein Mosaik aus Flicken und Schnellreparaturen geworden ist. Und das auch nicht in einem schönen Design. Es ist an der Zeit, nachzugeben und eine neue Folie zu kaufen.

Als du dein Aufstellbecken gekauft hast, kam es wahrscheinlich als Paket – der Rahmen, die Auskleidung und vielleicht sogar die Pumpe, Leiter und Abdeckung. Du musstest keine Entscheidungen über diese einzelnen Komponenten treffen. Wie wählst du also eine Ersatzfolie aus? Und wie pflegst du ihn, damit er länger hält? Es ist nur eine Frage der Terminologie und ein paar Pflegetipps, und du wirst in kürzester Zeit wieder schwimmen können.

Oberirdische Poolfolien: Hard Side oder Soft Side?

Das Wichtigste zuerst. Soft-Side-Pools, wie z.B. Intex-Pools, bestehen aus einem einzigen Stück Material, das sowohl als Auskleidung als auch als Poolwand dient. Das ist nicht das, worüber wir hier reden.

Hartschalige oberirdische Pools verwenden Liner. Sie bieten eine gewisse Unterstützung für die Auskleidung, sodass das Vinyl nicht ganz so strapazierfähig sein muss wie bei einem Soft-Side-Pool. Leider kann die geringere Haltbarkeit das Vinyl anfälliger für Schäden machen, was letztendlich dazu führt, dass die Folie ersetzt werden muss.

Ist es an der Zeit, deine Auskleidung zu ersetzen?

Wenn es mehr Pflaster als Pool ist, ja, dann ist es wahrscheinlich an der Zeit, die Auskleidung des Aufstellpools zu ersetzen. Aber viele Faktoren können die Notwendigkeit eines Austausches beschleunigen.

Sonnenschäden

Je länger dein Pool in der Sonne steht, desto größer ist die Gefahr, dass die Folie beschädigt wird. Die ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne können die Folie nicht nur ausbleichen, sondern auch den Teil der Folie, der sich über dem Wasserspiegel befindet, austrocknen, so dass sie schwach und brüchig wird.

Zu viel Chlor

Mehr ist nicht immer besser, besonders wenn es um Chlor geht. Zu viel Chlor in deinem Pool kann die Auskleidung mit der Zeit schwächen.

Rasenmähergeschosse

Egal wie vorsichtig du bist, manchmal fliegt beim Mähen deines Rasens etwas umher. Wenn die Trümmer deinen Pool treffen, können sie die Auskleidung zerreißen.

Windiges, regnerisches Wetter

Nichts ist so hart für deinen Pool wie das Wetter. Vielleicht gibt es bei dir viele Gewitter oder du wohnst in einer Gegend, die anfällig für Tornados und Wirbelstürme ist. Diese Ereignisse können Baumstämme und andere Trümmer in deinen Pool schleudern und die Auskleidung deines Pools beschädigen. Oder, du weißt schon, einfach den ganzen Pool herausnehmen.

Das Alter

Genau wie alles andere im Leben werden auch Schwimmbadfolien mit der Zeit brüchig. Das ist nur ein Teil des Alterungsprozesses, den wir alle durchlaufen.

Ausdehnung und Schrumpfung

Hitze und Kälte haben die gleichen Auswirkungen auf alle Materie: Ausdehnung und Kontraktion. Das ist einfach Wissenschaft. Und das gilt auch für Vinyl. Jahrelanges Ausdehnen und Zusammenziehen kann zu Schwachstellen in deinem Liner führen, was wiederum zu Lecks führen kann.

Du hast ein Leck? Viel Glück damit

Verstehe uns nicht falsch. Lecks in oberirdischen Schwimmbadauskleidungen sind super einfach zu reparieren, und es ist immer gut zu wissen, wie man eine Schwimmbadauskleidung flicken kann. Besorge dir einfach ein Reparaturset und du wirst wieder schwimmen können, bevor du Marco Polo sagen kannst. Die Herausforderung besteht darin, das Leck zu finden.

Es sei denn, es handelt sich um ein riesiges, offensichtliches Loch, das Wasser in deinen Garten schüttet, ist die Suche nach einem Leck in einem oberirdischen Pool bekanntermaßen schwierig. Wenn du einen Versuch wagen willst, das Leck im Pool zu finden, kannst du den Eimertest versuchen. Aber ein winziges Leck in einem oberirdischen Pool zu finden, ist so schwierig, dass du vielleicht weniger Zeit brauchst, um eine neue Auskleidung zu besorgen und zu installieren.

Wie man eine neue oberirdische Poolfolie auswählt

Wenn du auf der Suche nach einer neuen Folie bist, wirst du vier grundlegende Modelle finden. Sie unterscheiden sich darin, wie sie am Pool befestigt werden.

Überlappende Folie

Wie der Name schon sagt, wird eine Überlappungsfolie über die Poolwand gefaltet. Sie wird dann mit Abdeckungsstreifen befestigt. Diese oberirdischen Schwimmbadfolien können ein wenig schwierig zu installieren sein, aber sie sind normalerweise die wirtschaftlichste Option.

Sickenauskleidung

Diese werden auch Snap Bead und Standard Bead Liner genannt. Sie haben eine Beule, die um den oberen Rand herumläuft und in eine spezielle Schiene an der Poolwand gesteckt wird. Du kannst Umbausätze bekommen, um deinen Überlappungsaufbau in einen gesickten umzuwandeln.

J-Hook Liner

Eine einfachere Installation als die Überlappungs- und Sickenauskleidung für oberirdische Pools ist die J-Hook-Auskleidung, bei der eine dicke Gummifalte entlang der oberen Kante verläuft.

Aufgrund der Form dieser Gummifalte wird sie auch J-Wulst oder V-Wulst genannt und über den oberen Rand deiner Poolwand gestülpt. Er benötigt keine Abdeckleisten, um an seinem Platz zu bleiben. Installiere einfach die oberen Schienen direkt darüber.

Universal Wulst

Es gibt einen Linertyp, der auf jedem Setup installiert werden kann – der Universal- oder Unibead-Liner. Dieser Stil ist wie ein J-Haken geformt und kann auf die gleiche Weise installiert werden.

Wenn du einen Liner mit Wulst hast, musst du nur die obere Kante des Unibead-Liners abschneiden und er funktioniert wie ein Standard-Liner mit Wulst. Es ist so konzipiert, dass das Zuschneiden einfach ist. Schneide einfach oberhalb der Perlen ab und ziehe den oberen Streifen mit deinen Händen ab.

Zwei andere Arten von Universal-Linern unterscheiden sich leicht, können aber auch für beide Installationsarten verwendet werden.

Die Duo-Perle verfügt über eine Faltlasche, so dass sie in beiden Setups ohne Beschneiden eingebaut werden kann. Lass ihn gefaltet, um ihn in einer Perlenbahn zu verwenden, oder klappe die Klappe auf, um ihn als J-Haken zu verwenden.

Der EZ-Bead Liner hat die Form eines J-Hooks, jedoch mit einer dicken Schiene für die Verwendung in einer Perlenbahn auf der Außenseite der Klappe, so dass keine Änderungen notwendig sind, um ihn in beiden Installationsarten zu verwenden.

Markenspezifisch

Zusätzlich zu den vier Standardtypen von oberirdischen Pool-Linern haben einige Pool-Marken die Wulst- und Aufnahmespuren leicht verändert, so dass du ihre Marken-Liner für die beste Passform kaufen musst. Kayak, Esther Williams und Wilkes sind drei solcher Marken.

Das ist nicht unbedingt schlecht, aber es ist etwas, worauf du achten solltest, wenn du eine Schwimmbadfolie kaufst, die zu deiner Einrichtung passt. Andere Marken, die keine Pools herstellen, stellen jedoch Auskleidungen her, die zu diesen wählerischen Marken passen.

Wie misst man die Haltbarkeit?

Es gibt keinen Industriestandard, um die Stärke von Poolfolien genau zu messen, aber die Dicke kann dir ein Gefühl für die Haltbarkeit geben.

Sehr dicke Auskleidungen können mühsam zu installieren sein und schwieriger, Falten herauszubekommen. Schlechte Passform oder Installationsfehler können sich ebenfalls auf deine Folie auswirken, sodass die dickste Folie nur so gut sein kann wie ihre Installation.

Zwei Maßeinheiten beziehen sich auf die Dicke von oberirdischen Schwimmbadfolien (und eigentlich jeder Folie): mil und gauge.

Wie viel ist ein Mil?

Die Standardmaßeinheit der Vereinigten Staaten für ein Tausendstel eines Zolls ist ein mil. Es kommt aus dem lateinischen mille, was tausend bedeutet.

Typischerweise messen oberirdische Poolfolien 20 oder 25 mil. Zum Vergleich: Ein Zehncentstück misst 49 mil, während ein Standardblatt Papier nur 10 mil misst.

Wie wird ein Liner geeicht?

Da die Maße in der Poolindustrie nicht standardisiert sind, kann eine 25er Folie 25 Millimeter messen, während eine andere 22 Millimeter misst. Auch zwischen den Herstellern gibt es Unterschiede in der Stärke. Der Unterschied ist jedoch meist gering.

Wenn du dich an anerkannte Poolmarken hältst und sorgfältig auf die Größe und Passform achtest, wird der Unterschied wahrscheinlich keinen Einfluss auf die Lebensdauer deiner Poolfolie haben. Um aber eine genauere Vorstellung von der Stärke einer Bodenfolie zu bekommen, ist es besser, nach dem Mil-Maß zu suchen.

Was befindet sich unter der Bodenfolie?

Whoa, da! Bevor du einfach eine neue Folie in den Pool wirfst und es als gut bezeichnest, stelle sicher, dass du auch eine qualitativ hochwertige Unterlage für die Folie bekommst. Das ist eine Schutzschicht, die zwischen dem Boden und der Schwimmbadfolie liegt. Sie hilft, Einstiche und Beulen zu vermeiden, die entstehen würden, wenn die Folie nur auf dem nackten Boden liegen würde.

Einlagen werden aus zwei Materialien hergestellt.

Schaumstoffeinlage

In Streifen ausgerollt und so zugeschnitten, dass sie unter den Poolboden passen, sind Schaumstoffunterlagen am besten geeignet, um die Wärme zu speichern und den Poolboden glatt, weich und bequem begehbar zu halten.

Geotextile Auskleidungsmatte

Geotextile Einlagen bestehen in der Regel aus einem einzigen Blatt aus strapazierfähigem Material auf Polyesterbasis, manchmal mit Nähten, und sind vorgeschnitten, können aber auch auf deinen Pool zugeschnitten werden. Sie sind am besten geeignet, um Klumpen, Nussgraswachstum und schimmelverursachende Feuchtigkeit zu verhindern.

Und dann gibt es da noch die Verkleidung

Der Boden eines Pools hat keine scharfen Ecken, wo der Boden und die Wände aufeinander treffen. Stattdessen ist es ein sanftes Gefälle. Um den gleichen Effekt in einem oberirdischen Pool zu erzeugen, benutzt du eine Abdeckung. Sie ist normalerweise aus Schaumstoff und wird an der Poolwand befestigt.

Die Einlage kann unter oder über die Verkleidung gelegt werden und die Schwimmbadfolie liegt dann auf beiden. Du musst die Verkleidung nicht in deinem Pool verwenden, aber sie kann dabei helfen, die Folie vor Dehnung, Falten und Schäden zu schützen, die dadurch entstehen können, dass die Folie in eine enge Ecke geklemmt wird.

Zweimal messen, einmal kaufen

Alles, was du brauchst, um herauszufinden, welche Größe deine Schwimmbadfolie braucht, ist ein Maßband und etwas, um deine Maße aufzuschreiben. Da sich Poolwände verziehen und verschieben können, solltest du jede Messung zweimal vornehmen.

Um die Höhe eines oberirdischen Pools zu bestimmen, miss von der unteren Schiene bis zur Oberkante. Entferne alle Hindernisse auf dem Boden, um eine genaue Messung zu gewährleisten.

Überprüfe dein Ergebnis, indem du die Höhe an einem zweiten Abschnitt der Wand misst. Wenn das Ergebnis zwischen den Standardhöhen der Liner liegt, runde auf.

Runde Pools

Miss gerade über die Innenseite des Pools an der Oberseite. Gehe ein Viertel des Weges um deinen Pool herum und messe dann von dort aus gerade quer. Diese Zahlen sollten gleich sein. Wenn nicht, wähle den größten Wert. Runde auf, wenn es zwischen den Standardauskleidungsgrößen liegt.

Ovale Pools

Miss im Inneren des Beckens von einem abgerundeten Ende zum anderen, um die Länge zu ermitteln, dann von einer geraden Seite zur anderen, um die Breite zu ermitteln. Miss die Breite an zwei verschiedenen Punkten und runde auf, wenn nötig.

Rechteckige Pools

Miss die Länge und die Breite an jeweils zwei verschiedenen Stellen. Notiere die Eckform deines Pools.

Wichtig! Denke daran, von der Innenseite der Poolwände zu messen, nicht von der Außenkante oder den oberen Schienen.

Wie man eine oberirdische Poolfolie anbringt

Wie du deine neue Auskleidung anbringst, hängt davon ab, um welchen Typ es sich handelt. Der Rest der Installation ist gleich, unabhängig von der Art der Folie.

Um einen Einsturz der Wände zu verhindern, solltest du deinen Pool erst entleeren, wenn du bereit bist, die neue Auskleidung zu installieren. Entferne das restliche Wasser mit einer Pumpe oder grabe ein kleines Loch unter der Wand am untersten Rand deines Pools, dann schneide die Auskleidung am Loch auf und lass das Wasser ablaufen.

Jetzt kannst du die neue Auskleidung einbauen!

Du wirst brauchen:

1. Entferne die alte Auskleidung und das Zubehör

Lass die obere Schiene installiert, damit sie die Poolwände stabilisiert. Entferne den Skimmer und den Rücklauf mit einem Schraubendreher und einer Zange.

Schneide die Auskleidung ein paar Zentimeter unterhalb der oberen Schiene mit einem Teppichmesser durch. Schneide die Auskleidung in kleinere Stücke, damit sie leichter zu entfernen und zu entsorgen ist.

Entferne die Unterlage und die Verkleidung, wenn du sie hast, so dass du nur noch Sand oder Schmutz in den Poolwänden hast. Wenn du ein Loch gegraben hast, um überschüssiges Wasser abzuleiten, fülle es jetzt auf.

2. Anbringen des Shop-Vacs

Schiebe den Saugschlauch in die Skimmeröffnung und an der Seite des Pools hinunter, bis er sich etwa 15 cm über dem Boden befindet. Benutze das Klebeband, um den Schlauch zu sichern und die Öffnung zu versiegeln. Klebe den Rücklauf zu.

3. Füge den Sand hinzu und glätte ihn

Wenn du zuvor Sand verwendet hast, überprüfe, ob noch genug vorhanden ist, um den Boden des Pools zu stützen. Falls nicht (oder falls du überhaupt keinen mehr hast), füge genug Sand hinzu, um ein 3-Zoll-Bett über die gesamte Innenseite des Pools zu schaffen.

Richte das Sandbett mit einem Besen aus und verdichte es dann mit einem Stampfer. Wenn du keinen Stampfer hast, kannst du dir in einem Baumarkt ein Werkzeug zum Verdichten des Bodens ausleihen.

4. Installiere die Zwischenlage

Befolge die Installationsanweisungen des Herstellers für die von dir gewählte Einlage. Trage nur Socken, wenn du auf der Matte (und dem Liner) gehst, um Schäden zu vermeiden.

5. Platziere die Verkleidung

Klebe die Verkleidung an die Poolwände und achte darauf, dass keine Lücken zwischen den Stücken entstehen.

6. Ausrollen der Folie

Lege die Folie in der Mitte des Pools aus und entfalte sie dann nach außen hin. Finde die Naht auf der Rückseite der Folie (die Seite, die du nicht sehen wirst, wenn sie installiert ist), wo der Boden und die Wände verbunden sind, und ziehe sie in Richtung der Verkleidung.

7. Entferne die obere Schiene

Die Poolwände werden wackeln, aber du musst die obere Schiene entfernen, um die neue Folie zu installieren. Denke daran, den Streifen der alten Auskleidung zu entfernen, der unter der Schiene liegt.

Wenn möglich, entferne und ersetze einen Abschnitt nach dem anderen, um zu verhindern, dass die Poolwände zusammenfallen. Dieser Schritt kann mit der Hilfe von ein oder zwei Freunden einfacher sein.

8. Zentrieren und Aufhängen

Passe die Folie nach Bedarf an, um sie richtig zu zentrieren. Beginne mit dem Aufhängen der Folie, egal ob du sie über die Wand drapierst oder sie in eine Schiene einhängst.

Diese Freunde werden auch hier wieder nützlich sein, um die Poolwand zu stabilisieren, während du dich herumarbeitest, damit das Ziehen an der Folie nicht die Wand zum Einsturz bringt. Benutze deine Sockenfüße, um den Liner gegen die Voute zu drücken.

9. Ersetze die Abdeckungen und die obere Schiene

Wenn du einen überlappenden Liner verwendest, ersetze die Abdeckungen. Klopfe hartnäckige Abdeckungen mit einem Gummihammer nach unten. Bringe die Schiene an und befestige dann die Platten.

10. Schalte den Shop-Vac ein

Der Staubsauger wird die Luft hinter der Folie entfernen und die meisten Falten der Folie beseitigen. Während der Staubsauger läuft, drückst du die Folie mit deinen Füßen in Richtung der Abdeckung und streckst die Falten aus dem Boden der Folie, während du dich um den Pool herum arbeitest.

11. Starte das Wasser

Wenn die Folie geglättet ist, beginne den Pool zu füllen. Nutze die Zeit des Füllens, um die oberen Schienen und dann die Kappen wieder zu installieren.

12. Entferne den Shop-Vac

Wenn der Pool ein paar Zentimeter Wasser enthält, schalte den Shop-Vac ab und entferne den Schlauch. Entferne das gesamte Klebeband.

Wenn das Wasser etwa 12 Zoll tief ist, ersetze den Skimmer und die Rücklaufarmaturen mit neuen Dichtungen.

13. Fill ‚Er Up

Mach ein Nickerchen, während sich dein Pool füllt. Stelle nur sicher, dass jemand ein Auge darauf wirft.

Wasserpflege ist Linerpflege

Du kümmerst dich um die Dinge, die dir wichtig sind. Du würdest Großmutters Porzellan nicht in die Spülmaschine stellen – zumindest nicht nach dem, was beim letzten Mal passiert ist. Deine Schwimmbadfolie ist vielleicht nicht so empfindlich wie dieses Porzellan, aber sie muss trotzdem gepflegt werden, um Schäden zu vermeiden und ihre Lebensdauer zu verlängern.

Wenn du zu viele scharfe Chemikalien in deinem Pool verwendest oder ihn am Ende jeder Saison versumpfen lässt, kann dies die Integrität und Langlebigkeit deiner Auskleidung stark beeinträchtigen.

Halte die Chemie deines Pools im Gleichgewicht, um die Gesundheit der Auskleidung, deines Pools und aller, die darin schwimmen, zu schützen.

Niemand will in Sumpfwasser abhängen. Außer, natürlich, Sumpfmonster. Aber die sind nicht in deinen Pool eingeladen. Um ihn sauber, klar und monsterfrei zu halten, befolge die richtigen Schritte, um deinen oberirdischen Pool jedes Jahr winterfest zu machen.

Wie du deine Pool-Auskleidung reinigst

Hilf deinem Desinfektionsmittel, effektiver zu arbeiten, verhindere Algenblüten, halte Bakterien davon ab, sich auf deiner Auskleidung niederzulassen und halte deine Wasserchemie stabil, indem du deine Auskleidung regelmäßig reinigst. Und weißt du was? Du musst den Pool nicht zuerst entleeren. Eigentlich solltest du den Pool gar nicht erst entleeren.

Das Entleeren deines Aufstellbeckens kann die Auskleidung anfällig für schädliche UV-Strahlen machen. Es kann auch die Integrität der Wände beeinträchtigen oder sogar dazu führen, dass dein Pool zusammenbricht. Wenn du die Auskleidung nicht ersetzen willst, solltest du deinen Pool nicht entleeren.

Wenn es an der Zeit ist, die Auskleidung zu ersetzen, solltest du wissen, wie man einen Pool entleert, bevor du damit beginnst. So ersparst du dir eine Menge Kopfschmerzen und vermeidest kostspielige Fehler.

Du wirst ein paar Dinge brauchen, um deine Auskleidung sauber zu halten.

1. Brusha Brusha Brusha!

Zeit, die Fäulniskeime zu bekämpfen! OK, vielleicht nur ein paar Algen. Befestige die Bürste an der Teleskopstange. Benutze sie, um die Wände und den Boden des Pools zu schrubben. Hab keine Angst davor, ein wenig Kraft einzusetzen, aber denk daran, dass du dies tust, um deine Auskleidung zu schützen – nicht um sie zu zerstören.

2. Saugen

Sobald du alles aufgewirbelt hast, was an den Poolwänden klebt, sauge so viel wie möglich mit der Hand ab.

3. Das Wasser ausgleichen

Teste das Wasser und passe die Chemikalien nach Bedarf an, um sicherzustellen, dass es ausgeglichen ist, bevor du weitermachst.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.
09/21/2021 08:55 pm GMT

4. Den Pool schocken

Füge die gleiche Dosis Schock hinzu, die du für deine wöchentliche Wasserpflege verwendest. Wenn du ein Algenproblem hast, behandle es jetzt mit einer doppelten Dosis Schock.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.
09/21/2021 10:25 pm GMT

5. Für immer filtern

Okay, lass deine Pumpe wirklich nur für ein paar Stunden laufen, bis sich das Wasser klärt. Schock, Schmutzpartikel und tote Bakterien trüben dein Wasser, bis dein Filtersystem sie alle auffangen kann.

Zeit zum Schwimmen!

Uff! Die Installation von oberirdischen Poolfolien ist harte Arbeit! Du hast dir etwas Zeit zum Entspannen im Pool verdient. Und weißt du, wenn dir das alles ein wenig überwältigend vorkommt, scheue dich nicht, einen Profi zu beauftragen, der die Auskleidung für dich austauscht. Was du für eine Qualitätsauskleidung ausgibst, kann genauso gut weggeworfen werden, wenn sie nicht richtig eingebaut wird.

Und da du nun genau weißt, was beim Austausch einer Schwimmbadfolie zu beachten ist, wirst du ihr vielleicht das ganze Jahr über ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken, um sie in guter Form zu halten. Das ist doch das Mindeste, was du für etwas tun kannst, das dir so viel Freude bereitet, oder?