So wählst Du die richtige Poolfarbe für Dein Schwimmbecken

Zuletzt aktualisiert: 28. Mai 2021

Sich täglich um deinen Pool zu kümmern ist eine Sache. Aber einen echten Heimwerker-Hut aufzusetzen und so etwas wie einen Anstrich deines Pools zu machen? Das ist ein ganz anderes Spiel von Marco Polo. Du denkst vielleicht, dass so eine große Aufgabe besser einem Profi überlassen wird. Das mag in manchen Fällen auch stimmen.

Aber wir denken, dass es durchaus machbar ist. Der erste Schritt ist einfach die Auswahl der richtigen Poolfarbe für die Art der Oberfläche deines Pools. Und wenn du nicht mit einem unbeschriebenen Blatt beginnst, musst du auch wissen, welche Art von Farbe sich bereits an deinen Poolwänden befindet. Wenn du diese Dinge geklärt hast und die richtige Farbe ausgewählt hast, kann es losgehen.

Ist Poolfarbe anders als andere Farben?

Auf jeden Fall! Zum einen muss sie komplett wasserfest sein. Sie muss auch Tage, Monate und sogar Jahre lang den ultravioletten Strahlen standhalten, ebenso wie dem Chlor und anderen Chemikalien, die du verwendest, um deinen Pool sauber und glänzend zu halten.

Und dann sind da noch die Kratzer und Schrammen, die sie von Poolspielzeug, tobenden Kindern und vielleicht sogar deinem Hund bekommt. Poolfarbe ist das Arbeitspferd unter den Anstrichen.

Sie ist auch nicht billig und du brauchst eine Menge davon. Bevor du also diese Kosten auf dich nimmst, ganz zu schweigen von den Stunden, die du für die Fertigstellung brauchst, solltest du dich fragen, ob dein Pool wirklich einen neuen Anstrich braucht.

Wie du weißt, wann du deinen Pool streichen solltest

Wenn du nur die Farbe deines Schwimmbeckens ändern willst, dann ist das natürlich eine tolle Sache für dich. Aber wenn das Streichen deines Pools nicht gerade nach dem größten Spaß klingt, den du haben könntest, solltest du damit warten, bis ein neuer Anstrich absolut notwendig ist.

Halte Ausschau nach ein paar Dingen, die du wissen solltest, wenn diese Zeit gekommen ist.

Die Poolfarbe ist fleckig oder verblasst

Jede Farbe verblasst mit der Zeit, vor allem im Freien, wo sie den Elementen ausgesetzt ist, und ganz besonders die Poolfarbe, die Chemikalien ausgesetzt ist. Du kannst auch Flecken sehen, wenn dein Wasser einen hohen Metall- oder Mineralgehalt hat.

Bevor du einen großen Anstrich vornimmst, kannst du deinen Pool mit Säure waschen. Die Säure entfernt Schmutz, Kalk und Flecken und kann das Aussehen deines Pools dramatisch verbessern, je nachdem wie schmutzig und fleckig er ist.

Wenn eine saure Reinigung nicht funktioniert oder du es einfach bevorzugst, kannst du auch eine neue Poolfarbe auftragen, um einen verblassten Pool aufzuhellen und Flecken und Wasserlinienringe zu überdecken.

Hinweis: Du wirst nicht einfach direkt über Flecken und Ablagerungen streichen wollen. Wie bei jedem anderen Anstrich auch, musst du die Oberfläche vorbereiten, d.h. reinigen und eventuell abschleifen. Keine Menge oder Art von Farbe deckt Oberflächenprobleme magisch ab. Irgendwann werden sie sich ihren Weg durch die neue Schicht bahnen und du bist wieder da, wo du angefangen hast.

Die Farbe ist rutschig

Weil sie wasserfest sind, sind Poolfarben glitschig. Das kann manchmal das Aussteigen aus dem Pool erschweren und sogar ein Sicherheitsproblem darstellen, wenn du kleine Kinder oder Haustiere hast. Und wenn die Stufen glitschig sind, kann jeder ausrutschen und fallen.

Wenn dein Pool rutschig ist, kannst du das Problem mit einem neuen Anstrich auf zwei Arten beheben.

Erstens kannst du ein paar Esslöffel sehr feinen Sand oder weiche Gummipartikel in den Anstrich mischen, den du für die Stufen, alle Schwimmhilfen oder Bänke und vielleicht den flachsten Teil des Pools verwendest.

Alternativ kannst du auch ein paar Esslöffel weichen Sand über die Stufen streuen, nachdem du sie gestrichen hast.

Wichtig! Verwende nicht mehr als ein paar Esslöffel Sand in oder auf dem Anstrich. Wenn du mehr nimmst, werden die Stufen und Bänke körnig und es kann sogar schmerzhaft sein, darauf zu gehen oder zu sitzen. Zu körnig und sie können sogar nasse Haut beschädigen.

Der Anstrich hat Blasen oder Bläschen

Wenn dies ein Problem in deinem Pool ist, musst du vielleicht nicht die gesamte Oberfläche neu streichen. Poolfarbe wird Blasen werfen, wenn die Oberfläche nicht richtig vorbereitet wurde. Wie bei jeder Farbe muss auch die Poolfarbe auf eine saubere, trockene (es sei denn, du verwendest Acrylfarbe) und zumindest weitgehend glatte Oberfläche aufgetragen werden.

Wenn die Oberfläche schmutzig oder nass war oder raue Stellen hatte, wirst du irgendwann Blasen sehen. Es könnte auch sein, dass die Farbe zu dick aufgetragen wurde, oder die Oberfläche zu heiß war.

Was auch immer die Ursache ist, wenn die Farbe deines Pools Blasen wirft, kannst du nur diese Stellen ausbessern und neu streichen, anstatt den gesamten Pool. Wenn die Oberfläche deines Pools verblasst oder fleckig ist oder andere Probleme hat, ist es natürlich eine gute Idee, den gesamten Pool zu streichen, während du ihn entleeren lässt.

Wichtig: Der Hochsommer ist nicht die beste Zeit, um deinen Pool zu streichen. Die heiße Oberfläche wird dazu führen, dass die Farbe irgendwann Blasen wirft. Warte auf den Herbst oder Winter (wenn es dort, wo du wohnst, mild ist) und streiche bei kühlem, trockenem Wetter.

Die Farbe ist kalkig

Dies ist eigentlich kein Problem mit der Farbe. Es geht um deine Poolchemie.

Wenn du deine Wasserchemie nicht im Gleichgewicht hältst – insbesondere den pH-Wert und die Alkalinität – oder wenn du zu viel oder zu viele scharfe Chemikalien verwendest, wird die Farbe deines Pools irgendwann anfangen, sich aufzulösen. Wenn das passiert, wird die Oberfläche des Pools kreidig. Du wirst einen weißen, pudrigen Rückstand bemerken, der auf deinen Händen, Füßen und Badeanzügen abfärbt.

Das Schwimmbadwasser wird auch trübe und klärt sich nicht, egal wie oft du es schockst. Tatsächlich kann ein Kalziumhypochlorit-Schock mit der Zeit zu Kalkablagerungen führen.

Sobald dies eintritt, ist die einzige Lösung, den Pool neu zu streichen. Achte dann darauf, dass die Wasserchemie im Gleichgewicht bleibt, um zukünftige Kalkablagerungen zu vermeiden.

Hinweis: Unserer Meinung nach ist Kalziumhypochlorit der beste Poolschocker, den du verwenden kannst. Um den Effekt zu reduzieren, den es auf deine Farbe haben kann, löse es einfach in einem Eimer mit warmem Wasser auf, bevor du es in deinen Pool gibst. Wenn du möchtest, kannst du stattdessen auch einen chlorfreien Schock verwenden.

Arten von Poolfarbe

Es gibt drei Haupttypen von Poolfarbe, aus denen du wählen kannst.

Epoxidfarbe

Acrylfarbe auf Wasserbasis

Premium-Acrylfarbe

Was ist mit Gummifarbe?

Für diese Art von Farbe haben wir nur ein Wort: nein. Chlorierte und synthetische Gummifarben sind chemisch beständig, weshalb die Leute damit angefangen haben, Schwimmbäder zu streichen. Die Substanzen, die Gummifarben chemisch resistent machen, sind jedoch polychlorierte Biphenyle, oder PCBs, die dafür bekannt sind, schädliche neurologische, reproduktive und endokrine Effekte sowie Krebs und andere Krankheiten zu verursachen.

PCBs werden in den Vereinigten Staaten nicht mehr hergestellt, aber nicht alle Farben werden in den Vereinigten Staaten produziert. Du findest immer noch chlorierte und synthetische Gummifarben bei einigen Herstellern und Einzelhändlern, aber wir empfehlen dringend, eine der anderen drei Arten zu verwenden, um die Menschen, die in deinem Pool schwimmen, vor der Belastung durch PCBs zu schützen. Es ist das Risiko nicht wert.

Bevor du eine Poolfarbe auswählst

Wenn du mit einem brandneuen Pool beginnst, kannst du jede Art von Poolfarbe verwenden, die du bevorzugst, solange sie mit der Oberfläche deines Pools kompatibel ist.

Aber wenn dein Pool bereits gestrichen ist, musst du wissen, welche Art von Farbe bereits darauf ist. Ignorierst du einen dieser beiden wichtigen Faktoren, könntest du eine Sauerei an den Händen haben.

Identifiziere die Art der vorhandenen Farbe

Wenn du nicht derjenige bist, der deinen Pool gestrichen hat, ist es ziemlich einfach herauszufinden, welche Art von Poolfarbe verwendet wurde.

Wenn diese Tests nicht schlüssig sind oder du dir einfach nicht sicher bist, welche Art von Farbe auf deinem Pool ist, kannst du einen kleinen Farbspan an einen Farbhersteller namens Ramuc schicken, der ihn für dich analysieren wird. Andere Farbhersteller bieten vielleicht den gleichen Service an.

Sobald du herausgefunden hast, mit welcher Art von Farbe du arbeitest, kannst du eine wählen, die sowohl mit der Oberfläche als auch mit der vorhandenen Farbe kompatibel ist und dir das beste Finish und die beste Leistung bietet.

Zeit, einen Profi hinzuzuziehen?

Wenn das alles immer noch zu entmutigend klingt, du nicht sicher bist, wie man einen Pool ablässt, um ihn zu streichen, oder du einfach keine Zeit oder Lust hast, deinen Pool selbst zu streichen, kannst du immer noch einen Profi hinzuziehen. Sei nur auf die höheren Kosten vorbereitet, denn du musst nicht nur für die Materialien aufkommen, sondern auch für die Arbeit.

Streiche dein Meisterwerk!

Naja, okay, vielleicht nicht ganz ein Meisterwerk. Aber wir garantieren dir, dass du, sobald du deinen Pool gestrichen hast, das Gefühl haben wirst, etwas erreicht zu haben – und das solltest du auch. Es ist eine große Aufgabe! Aber es ist keine unmögliche Aufgabe.

Solange du die aktuelle Oberfläche deines Pools und die Art der Farbe richtig identifizierst und dann die richtige Farbe auswählst, wirst du auf dem Weg zu einer hellen, neuen Oberfläche sein, die deinen Pool noch schöner macht, als er vorher war. Und hey, mach weiter und unterschreibe das Baby, wenn du fertig bist. Es kommt nicht jeden Tag vor, dass du ein so großes Kunstwerk erschaffst, richtig?