Die beste Verwendung für Pool Kissen im Winter

Zuletzt aktualisiert: 22. Juni 2021

Wenn du einen oberirdischen Pool hast, weißt du, wie viel Spaß er machen kann. Du weißt aber auch, wie lästig es sein kann, wenn der Winter kommt, besonders wenn du in einer Gegend mit kälterem Klima lebst. Lässt du ihn einfach zu einem riesigen Eisblock gefrieren? Deckst du ihn ab und hoffst auf das Beste? Oder lässt du ihn abtropfen und musst ihn dann im Frühjahr wieder auffüllen?

Keine dieser Lösungen ist ideal. Aber wenn du deinen Pool für den Winter schließt, kannst du dir eine Menge Ärger ersparen, indem du nur ein kleines Stück Poolzubehör verwendest: ein Poolkissen.

Was ist ein Pool-Kissen?

Einfacher kann es nicht sein. Es ist ein kleines, aufblasbares Vinylkissen, das du in der Mitte deines Aufstellbeckens zwischen Wasser und Winterabdeckung platzierst.

Das war’s.

Was macht ein Pool Luftkissen?

In diesem Fall geht es bei der Verwendung eines Kissens nicht um Komfort. Nun, es sei denn, wir betrachten es als komfortabel, dein Aufstellbecken nicht austauschen zu müssen, denn das ist genau die Situation, in der du dich befinden könntest, wenn du kein Pool-Luftkissen verwendest.

Manchmal auch Eiskompensator genannt, wird ein Pool-Luftkissen verwendet, um die Ansammlung von Regen, Schnee und Eis zu kompensieren, die sich in den Wintermonaten auf der Poolabdeckung bilden kann.

Indem du ein luftgefülltes Poolkissen unter die Winterabdeckung legst, schaffst du einen Hohlraum im Wasser und auf der Oberseite der Abdeckung. Wenn sich Regen, Schnee und Eis ansammeln und sich Druck auf der Abdeckung aufbaut, dehnt sich das Eis nach innen in Richtung des Kissens aus.

Ohne das Luftkissen würde sich das Eis nach außen ausdehnen und Druck auf die Poolwände ausüben, was zu Schäden an der Abdeckung, der Auskleidung und den Poolwänden führen kann.

Wie man ein Pool-Kissen benutzt

Es ist einfach, dies in den Prozess der Überwinterung deines oberirdischen Pools zu integrieren.

  1. Blase das Luftkissen nur auf 60% bis 80% seines Fassungsvermögens auf, um eine Kompression zu ermöglichen.
  2. Binde eine starke Schnur oder ein dünnes Seil an beide Enden des Kissens; es sollte zu diesem Zweck Ösen an den Rändern haben.
  3. Platziere das Kissen in der Mitte des Pools.
  4. Befestige die anderen Enden der Schnüre am Rand des Pools, um das Kissen an seinem Platz zu halten.
  5. Ziehe die Winterabdeckung über den Pool und achte darauf, dass sie über dem Kissen bleibt. (Dies kann mit der Hilfe von ein oder zwei Freunden einfacher sein).
  6. Sichere die Abdeckung.

Wenn sich das Poolkissen bewegt, während du die Abdeckung anbringst, kannst du eine Stange unter die Abdeckung schieben, um das Kissen wieder an seinen Platz zu bewegen. Achte nur darauf, dass die Stange keine scharfe Spitze hat, die das Kissen, den Bezug oder beides durchstechen kann!

Wichtig: Wir empfehlen dringend, ein echtes Luftkissen für diesen Zweck zu verwenden. Schläuche oder Gymnastikbälle werden nicht so gut funktionieren, wenn sie überhaupt funktionieren.

Richte dich auf den Winter ein

Die Gewissheit, dass dein Aufstellpool geschützt ist, gibt dir Sicherheit, bis er im Frühjahr wieder geöffnet wird. Und das alles dank nichts weiter als einem kleinen Poolkissen.