Pool Garten Gestaltung – pflegeleicht und formschön

Zuletzt aktualisiert: 28. April 2021

Wirf einen Blick auf deinen Poolbereich. Ist er so schön, wie er sein könnte? Oder könnte er ein paar Pflanzen und Blumen vertragen, um ihn zu verschönern?

Vielleicht denkst du, hübsch ist nicht praktisch. Es ist doch egal, wie der Bereich um den Pool herum aussieht, solange der Pool sauber und schwimmbar ist, oder? Wenn das deine Meinung ist, solltest du sie noch einmal überdenken, denn die Gestaltung des Pools kann Wasser sparen, den Einsatz von Chemikalien reduzieren und dir Geld sparen, neben anderen Vorteilen.

Vorteile der Poolbegrünung

Bevor du in die Gärtnerei rennst und einen Haufen Pflanzen aussuchst, denke darüber nach, was du mit deiner Poolbegrünung erreichen willst.

Privatsphäre

Neugierige Nachbarn? Willst du mitten am Tag ein Nacktbad nehmen können? Hey, wir urteilen nicht. Was auch immer der Grund ist, es ist schön, ein wenig Privatsphäre um deinen Pool zu haben. Das kannst du mit Sträuchern, Hecken, kleinen Bäumen, hohen blühenden Pflanzen oder Lianen erreichen.

 

Weniger Ablagerungen im Pool

Je seltener du den Pool absaugen musst, desto mehr Zeit kannst du darin schwimmen.

Wenn du Pflanzen wählst, die oft ihre Blüten verlieren, viele Pollen abgeben oder im Winter alle Blätter verlieren, wirst du mehr Aufräumarbeiten zu erledigen haben. Und wenn du denkst, dass das Aufräumen von Blättern eine lästige Angelegenheit ist, dann warte nur, bis du Pollen in deinem Pool hast.

Reduzierte Verdunstung

Das Ersetzen von Wasser und Chemikalien, die durch Verdunstung verloren gehen, ist ein Teil der regelmäßigen Poolpflege. Poolwasser verdunstet, egal was du tust. Du kannst es nicht aufhalten, aber du kannst es reduzieren.

Wind beschleunigt die Verdunstung. Indem du Pflanzen, Sträucher oder andere Barrieren um deinen Pool herum aufstellst, kannst du die Menge an Wind, die über die Oberfläche deines Pools streicht, reduzieren und so die Verdunstungsrate verlangsamen. So sparst du Wasser, Chemikalien und Geld.

Geringe Wartung

Lass uns jetzt einfach feststellen, dass Rosensträucher wahrscheinlich nicht die beste Option für deine Poolbegrünung sind. Nicht, dass sie nicht schön wären, und sie duften auch wunderbar. Aber Rosen sind pflegeintensive Blumen und ohne ständige Pflege können sie schnell ungepflegt und, nun ja, hässlich aussehen.

Halte den Pflegeaufwand gering, indem du Pflanzen wählst, die:

Erhöhter Wiederverkaufswert

Wenn du nicht vorhast, für den Rest deines Lebens in deinem Haus zu leben, kann eine gut ausgeführte Poolbegrünung den Wert deines Hauses erhöhen. Und wenn schon nicht den tatsächlichen Wert, dann doch zumindest die visuelle Anziehungskraft, die einen großen Beitrag zum Verkauf leisten kann.

Erkundige dich bei deinem Immobilienmakler, ob Käufer nach bestimmten Trends bei Pools und Landschaften in Hinterhöfen suchen, und versuche, diese zu berücksichtigen, wenn du kannst.

Schönheit

Nun, natürlich. Du willst, dass dein Haus schön aussieht, und das gilt auch für deinen Hinterhof und deinen Poolbereich, richtig? Manchmal sind Pools von nicht mehr als ein paar Metern Beton und Gras umgeben. Das kann einen Pool kahl und trostlos aussehen lassen.

Wenn du dir ein wenig Mühe bei der Poolbegrünung gibst, kannst du eine Betonwüste in ein wunderschönes Paradies im Garten verwandeln. Und wenn du ein großes Betondeck hast, das dich daran hindert, die Landschaftsgestaltung nach innen zu bringen, kannst du immer noch Pflanzgefäße und bunte Behälter verwenden, um die Schönheit ein wenig näher an den Pool zu bringen.

Okay, du hast also deine Ziele für die Gestaltung deines Pools identifiziert. Jetzt kommt der spaßige Teil!

Wähle ein Thema für die Pool-Landschaftsgestaltung

Dies ist völlig optional und hängt von deinen Vorlieben ab. Aber wenn du dich entscheidest, ein Thema für deine Pool-Landschaftsgestaltung zu wählen, kannst du dich für tropisch, Wüste, Dschungel, mediterran oder was auch immer dir gefällt entscheiden.

Das Thema, das du wählst, wird die Pflanzen und andere Gartenmaterialien beeinflussen, die du verwendest. Ein Wüstenthema hat zum Beispiel viele Kakteen und Sukkulenten und vielleicht Landschaftssteine anstelle von Mulch um sie herum.

Schau dich online um, um deiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Entwerfen bevor du anfängst

Du willst nicht einen Haufen Pflanzen und Blumen auswählen, nur weil sie schön aussehen, und sie dann alle nebeneinander pflanzen. Du könntest feststellen, dass die, die du vorne pflanzt, größer sind als die, die hinten gepflanzt werden, und eine Pflanze breitet sich so weit aus, dass sie alles um sie herum verdrängt. Du brauchst einen Plan.

Das kann so einfach sein, wie sich etwas Millimeterpapier und Buntstifte zu schnappen und ein Landschaftsdesign zu zeichnen. Oder du kannst einen Online-Gartenplaner benutzen.

Um einen soliden Plan zu erstellen, musst du auch noch ein paar andere Dinge tun.

Nimm Messungen vor

Wie viel Platz hast du zur Verfügung? Dies ist eine wichtige Information, bevor du mit der Auswahl der Pflanzen beginnst.

Wähle die richtigen Pflanzen

Abgesehen davon, dass sie einheimisch und pflegeleicht sind, musst du auch wissen, wie hoch und wie weit sie nach außen wachsen werden. So kannst du den Garten so gestalten, dass du von allen Pflanzen profitierst und ihre Schönheit genießen kannst, ohne sie zu behindern.

Wichtig: Vermeide Pflanzen, die als invasiv bezeichnet werden. Das bedeutet, dass es sich um eine Schädlingspflanze handelt, die aggressiv wächst und die Pflanzen um sie herum überholt oder sogar tötet. Es bedeutet auch eine Menge Arbeit für dich, sie unter Kontrolle zu halten.

Pool Landschaftsbau Zubehör

Abhängig von der Wahl, die du triffst, und davon, ob du einen oberirdischen oder unterirdischen Pool hast, brauchst du vielleicht nicht alle diese Materialien.

Landschaftsgestaltung für den unterirdischen Pool

Egal ob du einen großen Garten oder nur einen Streifen Gras neben deinem Pool hast, du kannst deinem Poolbereich Farben, Schönheit und Pragmatismus hinzufügen.

Bereite den Bereich vor

Beginne damit, den Bereich um deinen Pool zu reinigen. Entferne alle Pflanzentöpfe, Schutt, Müll, Metall und alles andere, was dort nicht hingehört. Überprüfe, ob sich Steine im Boden befinden und entferne sie.

Ziehe alles Unkraut aus dem Bereich, in dem du pflanzen willst. Am besten machst du das nach einem guten Regen, denn dann geht das Unkraut leichter auf. Wenn es eine Weile nicht geregnet hat, kannst du den Boden in der Nacht zuvor einweichen. Denke daran, dass du die gesamte Wurzel herausziehen willst, sonst wächst das Unkraut einfach nach.

Bereite die Pflanzen vor

Wenn du lebende Pflanzen gekauft hast, nimm sie aus ihren Töpfen und massiere die Wurzeln sanft, um sie aufzulockern. Entferne auch alle toten Blätter und Blüten von den Pflanzen.

Jetzt bist du bereit, richtig loszulegen! Nur nicht wirklich, weil du alle Steine entfernt hast. Aber du weißt, was wir meinen.

Hecken

Entweder in der Nähe des Pools oder vor deinen Zäunen können Hecken eine Grundlage für deine Poolbegrünung sein. Dickere Sorten bieten viel Privatsphäre und können sogar ein Zuhause für Vögel, Schmetterlinge und andere fliegende Freunde werden.

Wenn du in einem wärmeren Klima lebst und das ganze Jahr über schwimmst, solltest du immergrüne Hecken in Betracht ziehen, damit du die Privatsphäre im Winter nicht verlierst. Sei dir nur bewusst, dass du sie regelmäßig beschneiden musst, um sie ordentlich aussehen zu lassen.

 

Bäume

Kleine Bäume können die Aufgabe erfüllen, abhängig von der Art, die du wählst, wie belaubt sie sind, wie hoch dein Zaun ist und wie viel höher die Häuser deiner Nachbarn sind als deines.

Wenn du den Platz dafür hast, solltest du einen oder zwei große Bäume für Schatten, Privatsphäre und saubere Luft pflanzen. Auch hier sind immergrüne Bäume aufgrund ihrer Fülle und ganzjährigen Ästhetik eine gute Wahl. Aber wenn du dich für Laubbäume entscheidest (solche, die im Winter ihre Blätter verlieren), pflanze sie nicht zu nah am Pool, sonst wirst du das Laub abschöpfen müssen, als wäre es dein Job.

 

Pflanzen

Hecken und Bäume sind zu viel Aufwand? Du hast keinen Platz für sie? Bleib bei den Pflanzen! Es gibt sie in allen Formen und Größen, in grün, rot, lila, gelb und allen Schattierungen dazwischen. Du kannst auch Pflanzen mit bunten Blättern wählen, um das optische Interesse zu steigern.

Blühende Pflanzen

Es wäre wahrscheinlich eine Menge Arbeit, den ganzen Pool zu begrünen, aber hohe blühende Pflanzen könnten an einer oder zwei Seiten deines Pools funktionieren. Sie wären auch nicht so massiv wie Sträucher oder so voll wie Bäume, also würden sie nicht so viel Privatsphäre bieten.

Wenn dies deine Vorliebe ist, solltest du eine Sorte wie Riesensonnenblumen in Betracht ziehen, um die größte Höhe zu erreichen.

Hinweis: Denke daran, dass viele Blumen Bienen und Wespen anziehen, also wähle sorgfältig aus.

Weinreben

Auch dies ist vielleicht nicht um den ganzen Pool herum möglich, aber du könntest Spaliere an einer oder zwei Seiten aufstellen und eine Art von Reben daran hochklettern lassen. Wenn du keinen Sichtschutzzaun hast, kannst du auch Reben an deinem Zaun hochklettern lassen.

Die meisten Reben wachsen ziemlich schnell, aber es kann trotzdem eine Weile dauern, bis du den gewünschten Grad an Privatsphäre erreicht hast. Außerdem können einige Arten von Weinreben invasiv sein, also wähle deine Pflanzen sorgfältig aus.

Wenn du super pflegeleicht sein willst und sofortige Privatsphäre haben möchtest, könntest du Spaliere mit künstlichem Efeu bedecken. Oder vielleicht nur, bis das echte Zeug wächst.

Beleuchtung

Nach all dieser Arbeit möchtest du deine Pool-Landschaft auch nachts sehen können! Eine Beleuchtung rund um deinen Pool ist auch eine gute Idee für die Sicherheit. Eine schöne, warme Beleuchtung kann auch ein gemütliches Ambiente schaffen.

Für Energieeffizienz und um deine Stromrechnung niedrig zu halten, wähle Solarleuchten. Sie laden sich tagsüber auf und erhellen deinen Poolbereich von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen.

 

Unterirdische Poolbeleuchtungen als Alternative

Wenn du dir die ganze Arbeit der Poolbegrünung ersparen oder die Gartenpflege nicht zu deinem ohnehin schon vollen Terminkalender hinzufügen möchtest, solltest du eine Poolüberdachung in Betracht ziehen.

Je nach Typ bekommst du vielleicht nicht die nötige Privatsphäre, aber du wirst auf jeden Fall weniger Ablagerungen, eine geringere Verdunstung und weniger Wartungsaufwand sehen. Und hübsch können sie auch noch sein.

 

Oberirdischer Pool Landschaftsbau

Wenn du bereits ein komplettes oberirdisches Pooldeck hast, kannst du mit Containern Farbe und Grün in den Poolbereich bringen.

Wenn du aber nur ein teilweises oder gar kein Deck hast, möchtest du vielleicht den Platz um den Pool herum verbessern.

Alle Vorschläge für die Begrünung von unterirdischen Pools gelten auch für oberirdische Pools. Aber du hast ein paar zusätzliche Optionen für die Gestaltung von oberirdischen Pools.

Bodenabdeckung

Der Boden rund um deinen oberirdischen Pool kann gesättigt und schlammig werden, besonders wenn die Kinder gerne und viel planschen.

Die Poolchemikalien sind auch nicht so freundlich zu Rasen und die Dinge können anfangen, schmutzig auszusehen. Und nicht nur das, der Schlamm und Dreck wird auch in den Pool gelangen, wenn du nicht aufpasst.

Bodendecker sind die Rettung! Einige Arten von Bodendeckern sind widerstandsfähiger als Gras und können viel mehr Wasser und Verkehr vertragen. Klee ist eine gute Wahl, ebenso wie die Froschfrucht. Ja, du hast das richtig gelesen. Du möchtest vielleicht Froschfrüchte pflanzen, nur damit du sagen kannst, dass du Froschfrüchte in deinem Garten hast. Es ist lustig, das zu sagen!

Mulch

Das ist nicht nur für Gärten. Mulch um deinen Pool herum kann auch helfen, den Schlamm in Schach zu halten und den Bereich sauber und ordentlich aussehen zu lassen.

Eine weitere Option ist Gummimulch. Aus der Ferne sieht er aus wie normaler Mulch und hält auch Unkraut ab, genau wie normaler Mulch.

Aber Gummimulch zieht keine Insekten an und wird als sicherere Oberfläche angepriesen. Tatsächlich wird er oft zur Abdeckung von Spielplätzen verwendet. Wenn du Kinder hast, die in deinen oberirdischen Pool hinein- und herausklettern, kann Gummimulch nicht nur ästhetisch ansprechend sein, sondern auch ein wenig Seelenfrieden bieten.

Hinweis: Wir sprechen über die Verwendung von Gummimulch speziell um die Basis deines Aufstellbeckens. Wir empfehlen ihn nicht für Gärten und Blumenbeete, da er sich nicht zersetzt und dem Boden keine Nährstoffe zuführt.

Wichtig: Einige Gummimulche werden aus zerkleinerten Reifen hergestellt und es gibt Bedenken, ob dieses Material in Gärten und auf Spielplätzen gesund ist. Informiere dich vor dem Kauf über das Material, damit du eine fundierte Entscheidung treffen kannst.

Schotter oder Landschaftssteine

Er hält den Schlamm in Schach, zieht keine Insekten an und ist definitiv nicht gesundheitsschädlich. Kies ist allerdings nicht besonders geeignet, um Unkraut zu verhindern, aber dafür gibt es ja das Landschaftsgewebe.

Wenn du Kies oder Steine um den Boden deines Schwimmbeckens verlegst, kannst du eine schöne Umrandung schaffen, die keine weitere Pflege erfordert, als gelegentlich einen Stein aufzusammeln.

Einige Arten von Steinen sind teurer als andere. Du kannst sie in Baumärkten finden, aber vielleicht bekommst du ein besseres Angebot bei einer Landschaftsbaufirma.

Erwäge Xeriscaping

Wenn du mit diesem Begriff nicht vertraut bist, dann lebst du wahrscheinlich nicht in einer Gegend, in der Trockenheit und Wasserbeschränkungen herrschen. Xeriscape (das X wird wie ein Z ausgesprochen) bedeutet trockene Landschaft, aber lass dich vom Namen nicht täuschen.

Wir reden nicht davon, deinen Poolbereich in eine trockene, staubige Wüste ohne jegliche Pflanzen zu verwandeln. Du könntest den Boden kahl lassen, wenn du wolltest, aber viele Xerislandschaften verwenden Kies oder Landschaftssteine, um den Staub unter Kontrolle zu halten und um Farbe und Helligkeit hinzuzufügen.

Und während ein Xeriscape oft Kakteen und Sukkulenten enthält, kannst du auch grüne und blühende Pflanzen hinzufügen, die einfach nicht viel Wasser brauchen, um zu gedeihen. Es gibt keinen Grund, warum du das nicht mit deiner Pool-Landschaftsgestaltung machen könntest.

Du würdest auch ein paar zusätzliche Vorteile bekommen.

Wassereinsparung

Felsen und Pflanzen, die nicht viel Wasser brauchen, bedeuten, dass du nicht stundenlang den Rasensprenger anstellen musst, um sie zu wässern. Sei dir nur bewusst, dass einige der Pflanzen, die du verwendest, etwas Wasser brauchen könnten.

Rabatte und Gutscheine von Wasserversorgern

Einige Städte bieten Rabatte für Bewohner an, die eine Xeriscape anlegen. Möglicherweise bieten sie sogar Gutscheine für den Kauf von Zubehör an, um dir den Einstieg in den Xeriscaping-Prozess zu erleichtern. Erkundige dich bei deinem örtlichen Wasserversorger.

Das Geringste an Pflegeleichtigkeit

Wenn du dich dazu entscheidest, deinen Rasen komplett durch Kies oder Steine zu ersetzen, wirst du eine Menge Wasser sparen. Du sparst eine Menge Wasser, sicher, aber noch besser – du musst nicht mehr mähen!

Es kann sein, dass du immer noch hier und da Unkraut jäten musst, aber das kann durch das Anbringen von Landschaftsgewebe unter der Oberfläche behoben werden.

Fang an zu wachsen!

Bist du bereit, dir die Hände schmutzig zu machen? Dann kremple die Ärmel hoch und mach dich ans Werk! Schon bald werden dir deine neugierigen Nachbarn Komplimente über deinen wunderschönen Poolbereich machen.

Eine letzte Sache noch. Fange nichts an, bevor du nicht ein „Vorher“-Foto gemacht hast. Wenn du fertig bist, mach viele „Nachher“-Fotos. Du wirst staunen, was für einen Unterschied eine clevere Poolgestaltung machen kann!