Pool Beleuchtung wechseln wie die Profis

Zuletzt aktualisiert: 21. März 2021

Klar, Schwimmen am Tag macht Spaß. Es gibt nichts Schöneres, als an einem heißen Tag ins kühle Wasser zu springen und zu sehen, wie der Pool im Sonnenlicht funkelt. Aber es spricht auch viel dafür, nachts zu schwimmen. Das Wasser ist oft wärmer als die kühle Abendluft, es besteht keine Gefahr eines Sonnenbrandes und du kannst dich auf dem Rücken treiben lassen und in die Sterne schauen. Wunderschön.

Allerdings macht das Schwimmen in einem Pool bei Nacht ohne Beleuchtung nicht annähernd so viel Spaß. Wer weiß schon, was für Tiefseemonster unter der Wasseroberfläche lauern, unsichtbar und wartend? Selbst wenn nur eine Glühbirne ausfällt, kann das Schwimmen unangenehm werden. Das Gute daran ist, dass es leicht zu beheben ist.

Auswechseln und Aufrüsten von Glühbirnen im Pool

Eine durchgebrannte Glühbirne zu ersetzen ist eine ziemlich einfache Aufgabe. Du solltest jedoch bedenken, dass deine Glühbirnen nicht unbedingt kaputt sein müssen, damit du sie ersetzen kannst.

Du kannst auch auf hellere, energieeffizientere LED-Birnen umsteigen, die nur einen Bruchteil der Energie verbrauchen, die herkömmliche Glühbirnen benötigen. Viele LED-Glühbirnen haben auch die Möglichkeit, die Farben zu wechseln, was deinen abendlichen Poolpartys und nächtlichen Schwimmausflügen noch mehr Spaß verleiht.

Wenn du zum Profi wirst

Das Auswechseln einer Glühbirne hört sich einfach an, und das ist es auch. Aber es ist wichtig, daran zu denken, dass es nicht so ist, als würde man eine Glühbirne in einer Lampe wechseln. Es besteht das zusätzliche Risiko, dass die Glühbirne ins Wasser getaucht wird. Und um sie zu wechseln, wirst du wahrscheinlich auch im Wasser sein. Und dass sich Strom und Wasser nicht vertragen, müssen wir wohl nicht erklären, oder?

Wenn du dich bei dieser Aufgabe also irgendwie unwohl fühlst, solltest du einen Profi engagieren. Sicherheit hat immer oberste Priorität und ein Fachmann kann eine Glühbirne – oder alle Glühbirnen, wenn du aufrüsten willst – schnell und einfach auswechseln.

Wenn du selbst Hand anlegst

Bist du bereit für die Herausforderung, eine Glühbirne selbst auszuwechseln? Wir sind dafür da! Finde zunächst heraus, welche Art von Glühbirne mit deinem Pool kompatibel ist, und stelle dann sicher, dass du die richtigen Materialien zur Hand hast.

Du wirst brauchen:

Auswechseln der Poolbeleuchtung

Da Sicherheit immer an erster Stelle steht, solltest du alle Anweisungen lesen, bevor du beginnst, und keinen Schritt auslassen.

1. Schalte den Strom ab

Denke daran, dass du Kabel berührst, wenn du eine Glühbirne auswechselst, und du wirst wahrscheinlich im Wasser stehen oder es zumindest berühren. Bevor du irgendetwas an deiner Poolbeleuchtung machst, überprüfe erst doppelt und dann dreifach, ob überhaupt kein Strom in deinem Poolbereich ankommt.

1a. Lasse etwas Wasser aus dem Pool ab

Dieser Schritt ist optional. Wenn es für dich einfacher ist, das Licht zu erreichen und daran zu arbeiten, dann lass auf jeden Fall zuerst etwas Wasser ab. Denke nur daran, dass du es danach ersetzen und Chemikalien hinzufügen musst, um das Wasser wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

2. Entferne die Pilotschraube aus der Lampe

Sie befindet sich meistens oben auf der Leuchte. Die Schraubentypen sind unterschiedlich, du brauchst also entweder einen Schlitz- oder einen Kreuzschlitzschraubendreher.

3. Hebe die Leuchte heraus

Sobald die Schraube entfernt ist, kannst du die Leuchte vorsichtig aus der Halterung hebeln. In den meisten Fällen wirst du feststellen, dass du genug Kabel hast, um die Leuchte aus dem Pool zu entfernen und sie auf das Deck zu legen. Lege sie auf eines der Handtücher, um die Linse nicht zu zerkratzen.

4. Teste die Verkabelung

Bevor du die Drähte mit deinen bloßen Händen berührst, benutze das Multimeter, um absolut sicher zu sein, dass kein Strom durch sie fließt.

Wenn doch, wurde etwas nicht ausgeschaltet, also finde es und schalte es aus, bevor du weitermachst.

5. Nimm die Vorrichtung auseinander

Entferne alle Schrauben oder Klammern, die die Leuchte zusammenhalten und ziehe die Linse, die Linsendichtung und den Frontring ab, um an die Glühbirne zu gelangen.

Es ist möglich, dass einige oder alle dieser Teile im Laufe der Zeit korrodiert sind, also sei vorsichtig, wenn du sie zerlegst und achte darauf, dass du es nicht über dem Wasser tust, damit keine Fremdkörper hineinfallen.

Wische jeglichen Schmutz oder andere Ablagerungen mit einem trockenen Handtuch weg. Wenn die Korrosion so schlimm ist, dass sie den Einbau einer neuen Glühbirne behindert, musst du möglicherweise die gesamte Baugruppe ersetzen.

6. Entferne die alte Glühbirne

Benutze ein Handtuch, um die Glühbirne zu greifen und schraube sie langsam und vorsichtig heraus. Sobald die Glühbirne heraus ist, trockne und reinige das Innere der Leuchte mit einem Handtuch.

7. Einsetzen der neuen Glühbirne

Schraube die Ersatzglühbirne langsam und vorsichtig ein. Achte darauf, dass sie fest sitzt, aber ziehe sie nicht zu fest an. So riskierst du, dass sie kaputt geht. Bringe die Linsendichtung um die Linse herum an und baue dann die Leuchte wieder zusammen.

8. Teste das Licht

Bevor du die Leuchte wieder in die Poolwand einbaust, schalte den Strom ein und prüfe, ob das Licht an ist.

Wichtig! Mache dies schnell, da Poolleuchten nicht dafür ausgelegt sind, sehr lange außerhalb des Wassers zu funktionieren.

Noch wichtiger: Sobald du festgestellt hast, dass das Licht funktioniert, schalte den Strom wieder aus, um die Installation zu beenden.

9. Prüfe auf Lecks

Tauche die Leuchte ein und stelle sicher, dass keine Luft aus den versiegelten Außenkanten der Leuchte entweicht. Wenn du Luftblasen siehst, nimm die Leuchte wieder aus dem Wasser und wiederhole den Prozess des Auseinandernehmens, des Trocknens im Inneren und des Wiederzusammensetzens.

Teste sie dann erneut, bis du keine Luftblasen mehr siehst.

10. Ersetze das Licht in der Poolwand

Schiebe die überschüssige Verkabelung zurück in die Wand und setze die Leuchte dann vorsichtig wieder in Position. Vergewissere dich, dass die Schraubenlöcher in der Leuchte mit den Löchern in der Wand übereinstimmen und bringe die Schrauben wieder an.

11. Schalte den Strom wieder ein

Prüfe ein letztes Mal, ob das Licht an ist. Wenn es das tut, klopfe dir auf die Schulter und gehe zur Feier des Tages schwimmen!

Wichtig! Wenn du das Gefühl hast, dass du eine Gabel in eine Steckdose stecken könntest, zögere nicht, einen Fachmann zu beauftragen, der das für dich erledigt.

Pools erhellen dein Leben

Jetzt kannst du Freunde einladen, um die abendliche Poolatmosphäre zu genießen, oder einfach ein Mondscheinschwimmen nehmen, wann immer du willst. Wenn du eine LED-Beleuchtung installiert hast, die die Farben wechselt, kannst du so tun, als ob du auf einem anderen Planeten oder in einem futuristischen Science-Fiction-Film schwimmen würdest.

Das Tolle ist, wenn du einmal eine Glühbirne im Pool ausgetauscht hast, wird es beim nächsten Mal, wenn eine von ihnen durchbrennt, noch einfacher sein. Und du kannst deinem DIY-Resümee einen weiteren Ritterschlag hinzufügen.