So kannst Du Deinen Pool befüllen und dabei Geld sparen

Zuletzt aktualisiert: 29. April 2021

Vielleicht hast du einen brandneuen Pool. Vielleicht hat dein Pool einen schlimmen Fall von Verschmutzung oder du füllst einen Pool wieder auf, den du für Reparaturen oder eine neue Schwimmbadauskleidung ablassen musstest. Oder vielleicht musst du das Wasser ersetzen, das herausgespritzt ist, als dein Großonkel Jimmy seine berühmte Kanonenkugel auf deiner letzten Poolparty gemacht hat. Was auch immer der Grund ist, du brauchst eine erschwingliche Methode der Wasserzufuhr für deinen Pool.

Wie du deinen Pool füllst, hängt von deinem Standort, der Wasserqualität und den verfügbaren Ressourcen ab. Aber wie auch immer du es machst, ein wenig Planung, ein bisschen Mathematik und sorgfältige Wassereinsparung können dir helfen, Geld zu sparen, wenn es Zeit für eine neue Füllung ist.

Was Poolwasserlieferung tatsächlich bedeutet

Natürlich kannst du dir das Wasser per LKW nach Hause liefern lassen, aber das ist nicht die einzige Option, um deinen Pool zu füllen. Betrachte die Lieferung von Poolwasser eher als ein Konzept denn als eine spezifische Dienstleistung. Es ist nur ein anderer Begriff für den Transport von Wasser zu deinem Pool, auf dem Land-, Luft- oder Seeweg. (OK, meistens nur auf dem Landweg. Belästige nicht die netten Leute von der Küstenwache.)

Die gängigsten Optionen sind:

Jede Option hat Vor- und Nachteile.

Stadtwasser

Schließe ein Ende deines Gartenschlauchs an deinen Wasserhahn an, stecke das andere Ende in den Pool und voilà! Schon bist du auf dem Weg zu einem Sommer voller Spaß.

Diese Methode, deinen Pool zu füllen, ist sicherlich eine der einfachsten, aber je nachdem, wo du wohnst, kann sie teuer werden. Dürre, begrenzte Wasservorräte und Naturkatastrophen können dazu führen, dass du für das Füllen deines Pools einen Aufpreis zahlen musst, vor allem, wenn die Nachfrage nach Trinkwasser in deiner Gegend zu Wasserrationierungen geführt hat.

Deine Kosten können auch variieren, je nachdem wie dein lokaler Wassertarif von deinem Versorger festgelegt wird. Es kann sogar sein, dass du bei Trockenheit oder anderen ungewöhnlichen Bedingungen eine Gebühr für den Mehrverbrauch zahlen musst. Beachte, dass du auch eine Abwassergebühr zahlen musst, wenn du an das kommunale Abwassersystem angeschlossen bist.

Hinweis: Wenn du dir Sorgen über eine zusätzliche Abwassergebühr machst, rufe deinen lokalen Versorger an und lass ihn wissen, dass du einen Pool füllst. Vielleicht bekommst du dann einen günstigeren Tarif oder die Abwassergebühr entfällt sogar ganz.

Vergiss auch nicht, deine Zeit einzuplanen. Die Geschwindigkeit des Auffüllens hängt vom verfügbaren Wasserdruck und dem Durchmesser deines Gartenschlauchs ab. Plane mindestens ein oder zwei Tage ein, um einen durchschnittlich großen Swimmingpool zu füllen.

Am besten erkundigst du dich bei deinem örtlichen Energieversorger, wie viel du pro Gallone zu zahlen hast. Es kann sein, dass du einen kleinen Schock bekommst, wenn du die Summe berechnest (vor allem für eine komplette Füllung oder Nachfüllung), aber die Chancen stehen gut, dass es immer noch weitaus günstiger ist, als wenn du das Wasser von einem entfernten Ort geliefert bekommst.

Brunnenwasser

Warum solltest du dein hart verdientes Geld ausgeben, wenn du dein Poolwasser von Mutter Natur beziehen kannst? Wenn du einen Brunnen besitzt, der die Kapazität hat, deinen Pool zu befüllen, kannst du dir eine Menge Geld sparen, indem du deinen Pool für null Cent pro Gallone füllst. Das ist auf jeden Fall besser als Coupons auszuschneiden und in der Couch nach Kleingeld zu kramen, um den Pool Water Fund zu füllen.

Das lokale Grundwasser anzuzapfen kann eine verlockende Aussicht sein. Aber auch wenn Brunnenwasser keinen Preis hat, so hat es doch ein paar Eigenschaften, die besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Der Faule-Eier-Effekt

Brunnenwasser hat oft einen unverwechselbaren Geruch und Geschmack, der von Schwefelwasserstoff und anderen Mineralien herrührt. Die Elemente, die in den Grundwasserspiegel eindringen, werden normalerweise von städtischen Wasserwerken herausgefiltert. Aber wenn du dein Wasser direkt aus dem Brunnen ziehst, bekommst du alles, was das Wasser auf seinem Weg zu deinem Brunnen berührt und gelöst hat.

Das kann ein Problem sein, denn all diese überschüssigen Mineralien können das Reinigen und Ausbalancieren deines Wassers zu einem großen Kopfzerbrechen machen. Schwefelverbindungen können verhindern, dass dein Schock richtig funktioniert, während Eisen, Kupfer und andere Metalle deine Hardware beschädigen und deine Auskleidung verschmutzen können. Kostenloses Wasser ist kein Schnäppchen, wenn du dein Budget sprengst, nur weil du versuchst, eine gesunde Basis-Poolchemie zu erhalten.

Sei also vorsichtig und teste dein Brunnenwasser auf übermäßige Mengen von Schwefelwasserstoff, Kupfer und Eisen, bevor du die Pumpe anwirfst.

Wird der Brunnen trocken laufen?

Während die Kosten pro Gallone vielleicht kein Thema sind, ist es die Kapazität. Es ist wichtig sicherzustellen, dass dein Brunnen das Volumen bewältigen kann, das zum Füllen deines Pools benötigt wird. Wenn dein Brunnen trocken läuft und du einen neuen bohren musst, kann dich das Tausende von Dollar und Wochen an verlorener Zeit kosten.

Wenn du nicht weißt, wie viel Wasser dein Pool fasst, benutze diesen Pool-Rechner, um es herauszufinden.

Pool-Volumen-Rechner

Wähle zuerst die Form deines Pools.

Rechteckig

Rund

Kann deine Pumpe das bewältigen?

Die Gesundheit und Leistung deiner Brunnenpumpe ist eine weitere Überlegung, wenn du deinen Pool mit Brunnenwasser füllst. Es kann sein, dass du deine Hardware aufrüsten musst, um deinen Pool effizient zu füllen, und du musst einplanen, deine Ausrüstung öfter zu ersetzen.

Es ist auch möglich, deine Poolpumpe zu benutzen, um Brunnenwasser in deinen Pool zu bringen. Bedenke aber, dass dies nicht der eigentliche Zweck der Pumpe ist und sie dadurch stark beansprucht werden kann, so dass sie ihre eigentliche Aufgabe, das Wasser durch das Filtersystem zu pumpen, nicht mehr erfüllen kann.

Solange du diese Punkte beachtest, kann das Befüllen deines Pools mit deinem eigenen Brunnen ein Gewinn für dich und deinen Geldbeutel sein.

Wichtig: Wenn dein Brunnen die einzige Wasserversorgung deines Hauses ist, hast du vielleicht eine Enthärtungsanlage und eine Pumpe angeschlossen. Dies wird die Bedenken bezüglich der Wasserqualität verringern oder sogar beseitigen. Du kannst deinen Pool mit einem Schlauch aus dem Wasserhahn füllen, genau wie du es mit Stadtwasser tun würdest. Bedenke aber, dass du viele tausend Liter Wasser durch dein Enthärtersystem bewegst, also kalkuliere die Kosten für das Salz und den Strom ein, der benötigt wird, um das Wasser zu deinem Pool zu pumpen.

Poolwasser-Lieferservice

Es funktioniert für Pizza, warum also nicht auch für dein Poolwasser? Es ist einfach, anzurufen oder online zu gehen und Wasser von einem lokalen Anbieter zu bestellen.

Die Chancen stehen gut, dass du nicht einmal zu Hause sein musst, wenn dein Wasser ankommt. Dein freundlicher Wasserlieferant kommt mit seinem Transporter, lässt die Schläuche fallen, füllt das Wasser auf und macht sich auf den Weg. Wenn du nach Hause kommst, ist dein Pool voll, bereit zum Testen, Ausgleichen, Desinfizieren und Schwimmen! Einige Unternehmen machen es sich sogar noch einfacher, indem sie bereits gechlortes Wasser liefern. Wir empfehlen dir aber, das Wasser trotzdem zu testen und auszugleichen.

Die große Überlegung hier ist der Preis, den du für den Komfort bezahlst. Aber wenn du keinen Brunnen hast (oder dein Brunnenwasser nicht in Ordnung ist), oder du mit hohen Kosten aufgrund von Wasserrationierungen konfrontiert bist, könnte diese Option deine beste Wahl sein.

Habe keine Angst, dich umzusehen. Hol dir Angebote von mehreren lokalen Anbietern ein, vergleiche sie mit den Kosten für eine städtische Wassertankstelle und vergiss nicht, die Zeit zu berücksichtigen, die du im Vergleich zum Rinnsal eines Gartenschlauchs oder einer durchschnittlichen Poolpumpe sparen wirst. Das Endergebnis könnte sonniger sein, als du erwarten würdest.

Warum – und wann – dein Pool nachgefüllt werden muss

In der Regel ist es besser für deinen Pool und dein Budget, deinen Pool mit sauberem, ausgeglichenem Wasser zu füllen, als ihn unnötig abzulassen und neu zu befüllen. Du gibst viel weniger Geld für zusätzliche chemische Behandlungen aus, um bereits sauberes Wasser zu erhalten, als wenn du das ganze Ding auswechselst. Eine Unze Vorbeugung ist sozusagen ein paar tausend Gallonen Heilung wert.

Aber das Leben ist voller Überraschungen und der Besitz eines Pools ist voller regelmäßiger Wartung. Du brauchst also vielleicht frisches Wasser, wenn:

Wie viel Wasser braucht dein Pool?

Wenn du einen Pool auffüllst, den du schon seit Jahren besitzt, weißt du wahrscheinlich schon, wie viele Gallonen er fasst. Aber wenn du einen neuen Pool gebaut hast oder deinen Pool zum ersten Mal füllst (z.B. nach dem Kauf eines neuen Hauses), musst du vielleicht ein wenig rechnen, um die genaue Menge an H2O zu berechnen, die du brauchst. Das wird dich davor bewahren, mehr als nötig für Wasser auszugeben und hilft dir dabei, ein Budget für zukünftige Nachfüllungen zu erstellen.

Am einfachsten ist es, wenn du einen Online-Rechner benutzt. Aber wenn du lieber selbst rechnest, kannst du dein Maßband herausholen und deinen Wasserbedarf mit ein paar einfachen Formeln berechnen.

Ovale Pools:

Länge (langer Durchmesser) × Breite (kurzer Durchmesser) × Tiefe (Durchschnitt) × 6,7

Runde Pools:

Durchmesser2 × Tiefe (durchschnittlich) × 5,9

Rechteckige Pools:

Länge × Breite × Tiefe (Durchschnitt) × 7,5

Nieren-Pools::

Länge × Breite (Durchschnitt) × Tiefe (Durchschnitt) × 7,0

Liverpool:

John + Ringo + George + Paul

(OK, vielleicht ist die letzte Formel nicht für Swimmingpools geeignet. Ignorieren.)

Einfach Wasser hinzufügen: Befüllen des Pools

Abhängig von der Methode, die du gewählt hast – Stadtwasser, Brunnenwasser oder Poolwasser-Lieferservice – wird die genaue Prozedur zum Befüllen deines Pools variieren.

Hinweis: Wenn du einen oberirdischen Pool zum ersten Mal füllst oder die Folie vor kurzem ersetzt hast und ihn neu befüllst, behalte die Folie im Auge, während du den Pool füllst. Vermeide es, den Pool zu schnell zu füllen, damit deine Folie straff und faltenfrei bleibt.

Befüllen deines Pools mit Stadtwasser

Was die Poolpflege angeht, ist diese Aufgabe ziemlich einfach.

  1. Schließe deinen Gartenschlauch an einen Zapfhahn an.
  2. Stecke das andere Ende des Schlauches in deinen Pool.
  3. Drehe den Wasserhahn auf.

Beobachte das Nachfüllen, bis das Wasser den gewünschten Füllstand erreicht hat (normalerweise etwa in der Mitte des Skimmers).

Das Füllen deines gesamten Pools auf diese Weise wird wahrscheinlich einen Tag oder länger dauern, also plane ein, alle paar Stunden nach dem Füllstand zu sehen.

Befüllen des Pools mit Brunnenwasser

Wenn dein Haus über einen Brunnen als primäre Wasserquelle verfügt, kannst du die gleiche Methode anwenden, um deinen Pool mit Stadtwasser zu füllen. Vergewissere dich, dass deine Wasserenthärtungsanlage (wenn du eine hast) in gutem Zustand ist.

Egal, ob du deinen Pool mit Brunnenwasser füllst oder nur nachfüllst, stelle sicher, dass deine Pumpe, Schläuche und andere Geräte in gutem Zustand sind.

  1. Schließe einen Schlauch an deine Brunnenpumpe oder Poolpumpe an.
  2. Lege das andere Ende des Schlauches in deinen Pool.
  3. Schalte die Pumpe ein.

Wie bei Stadtwasser solltest du ein Auge auf deinen Pool werfen, während er sich füllt. Beobachte den Wasserstand deines Brunnens sorgfältig, um sicherzugehen, dass er nicht trocken läuft, denn das würde deine Pumpe beschädigen oder zerstören und könnte dazu führen, dass ein teurer neuer Brunnen gegraben werden muss.

Einen Poolwasser-Lieferservice nutzen

Da das Wasser für deinen Pool von einem entfernten Ort kommt, musst du keine Geräte anschließen, um deinen Pool zu füllen. Vergewissere dich nur, dass die Leute, die dir das Wasser liefern, Zugang zu deinem Pool haben. Wenn du dir Sorgen um die Sicherheit machst oder den Pool beaufsichtigen willst, solltest du einen Termin vereinbaren, zu dem du zu Hause bist.

Kosten senken durch Reduzierung des Wasserverlustes im Pool

Eine der besten Möglichkeiten, Geld zu sparen, wenn du deinen Pool wieder auffüllst, ist das ausgeglichene Wasser zu schützen, das sich bereits darin befindet. Du kannst deine Wasserkosten senken, indem du die vier größten Wasserverschwender im Pool reduzierst oder eliminierst:

Sie mögen ziemlich harmlos erscheinen, aber jeder Tropfen summiert sich, und bevor du es merkst, kannst du feststellen, dass du Geld wie Wasser ausgibst.

Reduziere die Verdunstung

Ein unbedeckter Pool verliert im Durchschnitt etwa einen ¼ bis ½ Zoll Wasser pro Tag durch Verdunstung, abgesehen von extremen Wetterbedingungen. Das kann mehrere tausend Liter Wasser pro Jahr bedeuten. Während das Wasser aus deinem Pool fließt, fliegt das Geld aus deiner Brieftasche mit der gleichen Rate. Was kannst du also tun?

Nun, du kannst die Verdunstung nicht komplett eliminieren, aber du kannst sie reduzieren. Benutze eine Solarabdeckung für deinen Pool zwischen den Schwimmzeiten und füge im Frühling und Herbst eine flüssige Solarabdeckung hinzu. Wenn du eine Poolheizung verwendest, halte sie so niedrig wie möglich, um den Wasserverlust durch Verdunstungswärme zu reduzieren.

Und obwohl wir Bob Dylan genauso lieben wie jeder andere, ist die Antwort auf Verdunstungsprobleme definitiv nicht „blowin‘ in the wind“. Wenn du die Brise in Schach hältst, verringert sich die Verdunstung. Ziehe also in Erwägung, Landschaftsbau, Zäune oder dekorative Barrieren zu errichten, um sowohl den Wind als auch unerwünschten Schmutz von deinem Pool fernzuhalten und mehr Wasser im Pool zu halten.

Lecks finden und reparieren

Selbst ein kleines Leck im Pool kann dich im Laufe der Zeit Tausende von Dollar kosten. Wenn du feststellst, dass dein Pool einen Zentimeter Wasser oder mehr pro Tag verliert, ist es wahrscheinlich, dass es irgendwo ein Leck gibt. Sobald du das Leck im Pool gefunden hast, kannst du Schritte unternehmen, um es zu reparieren. Wenn du das Gefühl hast, dass das über deine Fähigkeiten hinausgeht, kannst du auch einen Profi rufen. Der Betrag, den du für die Reparatur des Lecks durch einen Profi bezahlst, wird durch die Wassereinsparungen wieder wettgemacht.

Wie auch immer, warte nicht. Je länger der Pool undicht ist, desto mehr Wasser wird verschwendet und desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass andere Schäden hinter den Poolwänden entstehen.

Spritze verantwortungsvoll

Okay, wir wissen, dass Planschen zum Spaß im Pool dazugehört. Wir wollen niemandem die Laune verderben. Aber genau wie undichte Stellen, kann übermäßiges Planschen dich Geld kosten.

Alles, was du wirklich tun musst, ist, das Planschen auf ein Minimum zu beschränken. Behalte die Kinder (und Erwachsene, die sich wie Kinder verhalten) im Auge, damit sie dich nicht ins Armenhaus befördern. Wenn dein Pool über Wasserspiele wie Springbrunnen oder Wasserfälle verfügt, schalte sie aus, wenn sie nicht in Gebrauch sind, und achte darauf, dass sie nicht eimerweise Wasser aus dem Pool schütten, wenn sie eingeschaltet sind.

Achte auch auf deinen Wasserstand. Halte ihn niedrig genug, damit bei normalem Spaß im Pool (einschließlich ein wenig Planschen – wir sind keine Monster) kein Wasser aus dem Pool schwappt.

Rückspülen mit Sorgfalt

Genau wie Kaffee ist dein Sand- oder Kieselgurfilter am besten, wenn er nur minimal rückgespült wird. Wenn du bei der Rückspülung deines Filters ein wenig übereifrig wirst, kannst du in wenigen Minuten hunderte von Litern Wasser verbrauchen. Um zu vermeiden, dass du mehr Wasser verschwendest, als für die Reinigung des Filters notwendig ist, behalte das Schauglas im Auge. Sobald das Wasser klar ist, hörst du mit der Rückspülung auf.

Du kannst auch Geld sparen, indem du dein Wasser sauber und ausgeglichen hältst. Je härter dein Filter arbeiten muss, desto öfter musst du ihn rückspülen und desto mehr Wasser musst du deinem Pool zuführen. Ein wenig Vorsicht und Wasserpflege kann dir viel Geld sparen.

Ein voller Pool muss nicht gleich eine leere Geldbörse bedeuten

Einen Pool zu füllen scheint eine einfache Sache zu sein – und das kann es auch sein. Nimm dir die Zeit, um zu verstehen, wie viel Wasser dein Pool fassen kann. Wähle das kosteneffizienteste System zur Wasserzufuhr für deinen Bedarf und gehe sorgfältig mit dem Wasser um, das sich bereits in deinem Pool befindet.

Am Ende hast du einen vollen Pool, ein ausgeglichenes Budget und genug zusätzliches Geld, um für einen Rückzugsort am Meer zu sparen… oder zumindest für ein paar Flaschen Wasser für deine Poolbar.