Lerne alles was Du über die Pool Anschlüsse wissen musst

Zuletzt aktualisiert: 30. April 2021

Weißt du, wie dein Pool funktioniert? Wie er wirklich funktioniert? Sicher, du siehst die Pumpe und den Filter, und du balancierst die Chemie aus. Aber die meiste Zeit genießt du deinen Pool, ohne dir Gedanken über die Sanitäranlagen zu machen, die dieses Vergnügen möglich machen.

Wenn du dich über jeden Teil deines Pools informierst – auch über die Teile, die du nicht siehst – kannst du dich besser um ihn kümmern und bei Reparaturen Geld sparen.

Die Wichtigkeit der Sanitärinstallation

Es kann leicht passieren, dass man die Teile des Pools vergisst, die man nie sieht, einschließlich der Sanitärinstallation. Die Rohre unter der Erde, die Teile, die hinter den Poolwänden versteckt sind, und sogar die Teile im tiefen Ende, die du nie siehst, es sei denn, du tauchst nach Münzen.

Die Rohrleitungen sind nur ein Teil der Anatomie deines Pools, aber ein extrem wichtiger Teil. Es ist genauso wichtig wie das Herz und das Kreislaufsystem des menschlichen Körpers. Ohne sie funktioniert nichts anderes.

Schwimmbad-Sanitärschema

Es ist eine Sache, die Namen der Teile deines Pools zu kennen. Wenn du aber weißt, wo sie sich alle befinden und wie sie miteinander verbunden sind, wirst du ein noch besseres Verständnis dafür bekommen, wie die Sanitäranlagen deines Pools funktionieren. Das wiederum wird dir helfen, deinen Pool besser zu pflegen.

 

Der nächste Schritt ist, zu lernen, welche Rolle jedes Teil für die Zirkulation und die Gesundheit deines Pools spielt.

Komponenten der Pool-Installation

Kein Teil eines Poolkreislaufs ist wichtiger als ein anderes. Sie alle tun etwas anderes und spielen eine entscheidende Rolle dabei, dass das Wasser in und aus deinem Pool fließt, um ihn sauber, gesund und schwimmfähig zu halten.

Skimmer

Dies ist ein Bereich an der Innenwand deines Schwimmbeckens, in dem das Wasser in das Sanitärsystem des Schwimmbeckens eintritt. Je nach Größe deines Pools kann es mehr als einen Skimmer geben.

Im Inneren des Skimmers befindet sich ein Korb, der größere Verschmutzungen wie Blätter, Zweige und Ungeziefer auffängt, damit diese nicht in die Rohrleitungen gelangen.

Ein Skimmer hat manchmal eine Klappe, die nach innen gedrückt wird, wenn Wasser durch sie hindurchfließt. Ansonsten bleibt sie geschlossen, um zu verhindern, dass sich Ablagerungen im Skimmerkorb ansammeln und in die Rohrleitungen gelangen.

Ansaugrohre

Sobald das Wasser durch den Skimmerkorb gelaufen ist, gelangt es in eine Saugleitung. Dabei handelt es sich im Grunde um ein Sanitärrohr, das normalerweise aus PVC besteht. Der Eintrittspunkt ist mit dem Abschäumer verbunden, der Endpunkt mit der Pumpe.

Pumpe

Das Poolwasser bewegt sich nicht von alleine durch die Saugleitungen. Wenn die Poolpumpe eingeschaltet ist, erzeugt sie eine Saugkraft, die das Wasser durch die Saugleitung bewegt und es aus dem Skimmer in die Pumpe saugt.

Stell dir die Pumpe als das Herz deines Pools vor. Sie saugt das Wasser an und drückt es dann durch eine Fortsetzung der Saugleitung in den Filter.

Wichtig! Eines der schlimmsten Dinge für eine Poolpumpe ist es, wenn sie trocken läuft. Sie ist dafür gemacht, Wasser in sich zu haben, und wenn das Wasser entweder zu niedrig oder gar nicht vorhanden ist, kann die Pumpe beschädigt werden. Am besten vermeidest du dies, indem du sicherstellst, dass der Wasserstand deines Pools hoch genug ist, um kontinuierlich in den Skimmer zu gelangen, aber gleichzeitig den Skimmer nicht komplett bedeckt.

Filter

Das Poolwasser verlässt die Pumpe und gelangt in den Filter, um gereinigt zu werden. Abhängig von der Art des Filters, den du hast, kann er alles von größeren Verschmutzungen wie Laubstreu und Käfern bis hin zu Haaren und Bakterien entfernen.

Rücklaufleitungen

Nun, da das Wasser sauber ist, kann es durch die Rücklaufleitungen zurück in den Pool fließen. Auch hier handelt es sich einfach um Rohre aus PVC, die vom Filter zu den Rücklaufleitungen führen.

Rücklauf

Du hast vielleicht auch schon gehört, dass man sie Düsen oder Rücklaufdüsen nennt. Das sind kleine Öffnungen an der Poolwand, durch die das gereinigte Wasser wieder in den Pool gelangt. Die Wandrücklaufdüsen sollten so ausgerichtet sein, dass sie das Wasser kontinuierlich umwälzen.

Stell dir zum Beispiel vor, du stehst auf einer Seite deines Pools, das flache Ende zu deiner Linken, das tiefe Ende zu deiner Rechten. Nehmen wir an, die Rückläufe sind an der Wand gegenüber von dir, und der Skimmer ist auf der Seite, auf der du stehst.

Du würdest alle Wanddüsen nach rechts, in Richtung des tiefen Endes, ausrichten. Dies würde das Wasser in eine Richtung bewegen und es zum Skimmer treiben, wodurch eine buchstäbliche Poolzirkulation entsteht.

Die Rücklaufdüsen am flachen Ende sollten jeweils in eine andere Richtung zeigen, damit das Wasser nicht über den Stufen stagniert.

Hauptabfluss

Jeder Bodenpool hat einen Hauptabfluss am Boden des tiefen Endes. Abhängig von der Größe deines Pools kann es mehr als einen Hauptabfluss geben.

Wichtig: Es ist nie eine gute Idee, deinen Pool komplett zu entleeren. Das Entfernen des Wasserdrucks von den Poolwänden kann alle möglichen Schäden verursachen, von Rissen bis hin zum buchstäblichen Herausspringen des gesamten Pools aus dem Boden.

Wenn dein Pool für eine Reinigung, Reparatur oder einen Anstrich entleert werden muss, empfehlen wir dir, einen Fachmann zu Rate zu ziehen, um Beschädigungen oder Zerstörungen deines Pools zu vermeiden.

Wasser

Ich wette, du hast nicht darüber nachgedacht, oder? Aber es ist wahr. Wasser ist ein essentieller Teil eines jeden Pools. Ohne Wasser funktioniert die Pumpe nicht richtig, der Filter trocknet aus und du wirst dir etwas brechen, wenn du versuchst, ins tiefe Ende zu springen.

Im Ernst, die richtige Wassermenge in deinem Pool zu halten ist essentiell, damit das Sanitärsystem richtig funktioniert.

Wenn das Wetter heiß ist, solltest du darauf achten, dass der Wasserstand aufgrund von Verdunstung sinkt. Wenn es regnet, solltest du darauf achten, dass der Wasserstand so weit ansteigt, dass er die Skimmer bedeckt und die Rohrleitungen und die Zirkulation beeinträchtigt.

Und denke immer daran, dass das Wasser nicht nur das ist, in dem du schwimmst. Es ist ein großer Teil dessen, was deinen Pool und alle seine Geräte und Systeme reibungslos am Laufen hält.

Du hast den Pool-Sanitärcode geknackt!

Die richtige Pflege deines Pools beinhaltet viel mehr als nur das Testen des Wassers und das Hinzufügen von Chemikalien. Wenn du das Sanitärsystem deines Pools im Auge behältst, wird dir das helfen, deinen Pool sauber und funkelnd zu halten und die Langlebigkeit deiner Ausrüstung zu verlängern.