Anleitung – Kartuschenfilter reinigen – egal welches Model

Zuletzt aktualisiert: 9. Mai 2021

Das ist nur logisch. Ihr Filter ist eine der Hauptkomponenten, um Ihren Pool sauber zu halten, also muss er auch sauber gehalten werden. Aber vielleicht sind Sie neu in der Poolpflege. Oder vielleicht haben Sie gerade einen neuen Filtertyp bekommen. Was auch immer der Fall ist, zu wissen, wie man einen Poolfilter reinigt, ist ein wesentlicher Bestandteil des Besitzes eines Pools.

Aber solange Sie die richtige Ausrüstung, genügend Zeit und den Wunsch haben, in einem sauberen, klaren Pool zu schwimmen (und wer will das nicht?!), wird die Reinigung Ihres Poolfilters ein Kinderspiel sein.

Wie man einen Poolfilter reinigt, hängt vom Filter ab

Je nach Art Ihres Poolfilters – Kartusche, Sand oder Kieselgur – variiert die richtige Reinigungsmethode.

Vergewissern Sie sich einfach, dass Sie die richtige Ausrüstung für Ihren Filtertyp zur Hand haben, und nehmen Sie sich dann etwas Zeit, um sicherzustellen, dass es richtig gemacht wird. Ein schmutziger Filter sorgt für einen schmutzigen Pool.

Wie reinigt man einen Patronenfilter?

Diese Art von Filter ist einfach zu reinigen. Denn bei einem Kartuschenfilter können Sie die Kartusche meist einfach herausziehen, reinigen und wieder einsetzen.

Dennoch müssen Sie ein paar (OK, vielleicht mehr als ein paar) Schritte befolgen, um sicherzustellen, dass es richtig gemacht wird. Außerdem benötigen Sie eine gewisse Ausrüstung.

Was Sie brauchen

Zeit für die Reinigung!

Sobald Sie alle benötigten Materialien haben, nehmen Sie sich etwas Zeit, um den Poolfilter zu reinigen. Je nach Verschmutzungsgrad der Kartusche kann sich der Vorgang auch über Nacht hinziehen.

  1. Schalten Sie die Poolpumpe und die Filteranlage aus.
  2. Entfernen Sie die Luft aus dem System. Drehen Sie das Entlüftungsventil (das sich normalerweise oben auf dem Filter befindet) langsam auf, um überschüssige Luft aus dem System zu entfernen.
  3. Entfernen Sie die Klammern (oder andere Verriegelungsmechanismen), die den Filter zusammenhalten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie er zu öffnen ist, sehen Sie im Benutzerhandbuch nach.
  4. Entfernen Sie die Oberseite des Filters.
  5. Nehmen Sie die Patrone langsam und vorsichtig heraus und legen Sie sie beiseite. Untersuchen Sie sie auf Beschädigungen und Verschleiß. Wenn Sie Risse oder Sprünge finden oder die Patrone nicht mehr effektiv gereinigt werden kann, ist es an der Zeit, sie zu ersetzen.
  6. Reinigen Sie die Kartusche:

7 . Überprüfen Sie den O-Ring am Filtertank. Wenn er in gutem Zustand ist, tragen Sie etwas Schmiermittel auf, damit er in diesem Zustand bleibt. Wenn er trocken verrottet ist oder abgenutzt erscheint, ersetzen Sie ihn.

8 . Spülen Sie die Patrone gründlich aus.

9 . Setzen Sie die Patrone wieder in den Filter ein und befestigen Sie sie an ihrem Platz.

10 . Setzen Sie den Filterdeckel wieder auf und schließen Sie die Klammern.

11 . Schalten Sie das System wieder ein und öffnen Sie das Entlüftungsventil, um überschüssige Luft im System abzulassen. Halten Sie das Ventil geöffnet, bis ein gleichmäßiger Wasserstrahl austritt.

12 . Prüfen Sie den Systemdruck, um sicherzustellen, dass er sich im normalen Bereich befindet. Wenn der Druck pro Quadratzoll (PSI) nicht stimmt, haben Sie den Filter möglicherweise falsch zusammengesetzt, oder es liegt ein anderer Fehler im System vor. Führen Sie eine Fehlersuche am Poolfilter durch, um das Problem zu identifizieren und zu beheben.

Jetzt können Sie wieder in einem sauberen, klaren Pool schwimmen.

So reinigen Sie einen Sand-Poolfilter

Die Reinigung eines Sandfilters ist etwas aufwändiger, aber lassen Sie sich davon nicht so sehr einschüchtern, dass Sie es nicht so oft machen, wie Sie sollten. Das würde die Aufgabe nur noch schwieriger machen, wenn Sie es dann doch tun.

Sie haben hier zwei Möglichkeiten. Sie können den Sandfilter rückspülen, was Sie immer dann tun müssen, wenn er einen Druck von 10 psi über dem normalen Betriebsniveau erreicht. Es kann auch an der Zeit sein, den Filter zu reinigen, wenn Sie anfangen, trübes Poolwasser zu bemerken.

Mindestens einmal im Jahr müssen Sie Ihren Sandfilter chemisch reinigen. Hierfür benötigen Sie einige Hilfsmittel.

Was Sie benötigen

Zeit für die Reinigung!

Wenn Sie dachten, die Reinigung eines Kartuschenfilters sei einfach, dann warten Sie nur, bis Sie einen Sandfilter gereinigt haben!

  1. Spülen Sie den Filter 3 bis 5 Minuten lang rück, um Verunreinigungen zu entfernen.
  2. Schalten Sie die Pumpe aus, und drehen Sie das Ventil auf Filter.
  3. Nehmen Sie den Deckel des Filtersiebs der Pumpe ab.
  4. Füllen Sie Sandfilterreiniger in den Siebkorb und setzen Sie den Deckel wieder auf.
  5. Schalten Sie die Pumpe für etwa 15 Sekunden ein, gerade lange genug, um den Reiniger von der Pumpe in den Filter zu leiten.
  6. Schalten Sie die Pumpe aus und lassen Sie sie für mindestens 8 Stunden oder über Nacht ausgeschaltet.
  7. Spülen Sie den Filter erneut 3 bis 5 Minuten lang rück, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen, die durch den Filterreiniger gelöst wurden.
  8. Schalten Sie die Filteranlage wieder ein.

Wenn Sie noch keinen Sandfilter besitzen, sollten Sie die Anschaffung eines solchen in Erwägung ziehen. Die Zeit, die Sie bei der Reinigung einsparen, ist Zeit, die Sie damit verbringen können, Ihren Pool zu genießen.

Wie man einen D.E.-Poolfilter reinigt

Hier werden die Prozesse der Reinigung eines Kartuschenfilters und eines Sandfilters kombiniert.

Sie können einen D.E.-Filter chemisch reinigen, fast wie bei einer Kartusche.

Oder Sie können einen D.E.-Filter rückspülen, und genau wie bei einem Sandfilter ist es an der Zeit, dies zu tun, wenn das Manometer des Filters 10 psi über dem normalen Betriebsniveau anzeigt. Trübes Wasser kann auch ein Indikator dafür sein, dass der Filter eine gute Reinigung benötigt. Abgesehen von diesen Indikatoren ist es eine gute Idee, Ihren D.E.-Filter mindestens einmal im Monat zu reinigen.

Sie benötigen ein paar Hilfsmittel.

Was Sie benötigen

Reinigung mit D.E. Filter Cleaner

Dies ist die schnellere, einfachere und weniger gefährliche Reinigungsmethode.

  1. Spülen Sie den Filter 3 bis 5 Minuten lang rückwärts, um Ablagerungen zu entfernen.
  2. Schalten Sie die Pumpe aus.
  3. Öffnen Sie das Entlüftungsventil.
  4. Entfernen Sie den Ablassstopfen, und lassen Sie das Wasser aus dem Filterbehälter ablaufen.
  5. Entfernen Sie die Klammern (oder andere Verriegelungsmechanismen), die den Filter zusammenhalten. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie ihn öffnen können, sehen Sie in der Bedienungsanleitung nach.
  6. Öffnen Sie den Filtertank.
  7. Entfernen Sie den Filterverteiler, und nehmen Sie alle Gitter heraus.
  8. Spülen Sie den Tank mit dem Gartenschlauch aus.
  9. Reinigen Sie das Verteilerstück:

1) Verwenden Sie eine Sprühdüse an Ihrem Gartenschlauch, um den Verteiler abzuspritzen, und stellen Sie sicher, dass Sie die Gitter gründlich von allen Verunreinigungen befreien.

2) Wenn der Verteiler wirklich verschmutzt ist, verwenden Sie einen D.E.-Filterreiniger. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers.

3) Wenn der Verteiler wirklich schmutzig ist, können Sie ihn über Nacht in einer Salzsäurelösung einweichen.

10 . Verwenden Sie einen Gartenschlauch, um die Filtergitter abzuspülen und alle Verunreinigungen, einschließlich des D.E.-Pulvers, herauszuspülen.

11 . Setzen Sie die Gitter wieder in den Filtertank ein.

12 . Geben Sie D.E.-Pulver in den Filter.

13 . Lassen Sie die Pumpe mindestens 30 Minuten lang laufen, damit sich das D.E. gleichmäßig auf den Filtergittern verteilen kann.

Reinigung mit Muriatic Acid

Wir empfehlen diese Methode, wenn Ihr Filter so stark verschmutzt ist, dass normaler Filterreiniger nicht mehr ausreicht. Und wenn Sie diese Methode anwenden, gehen Sie sparsam damit um. Einmal im Jahr reicht völlig aus.

Wichtig: Die Säure in der Salzsäure ist genau das. Sie ist ätzend und kann zu Verletzungen führen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Treffen Sie alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, um sich selbst und alle anderen Personen zu schützen, die sich während der Reinigung des Filters in der Nähe aufhalten könnten.

  1. Spülen Sie den Filter 3 bis 5 Minuten lang rückwärts, um Verunreinigungen zu entfernen.
  2. Schalten Sie die Pumpe aus.
  3. Öffnen Sie das Entlüftungsventil.
  4. Entfernen Sie den Ablassstopfen, und lassen Sie das Wasser aus dem Filterbehälter ablaufen.
  5. Entfernen Sie die Klammern (oder andere Verriegelungsmechanismen), die den Filter zusammenhalten. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie ihn öffnen können, sehen Sie in der Bedienungsanleitung nach.
  6. Öffnen Sie den Filtertank.
  7. Entfernen Sie den Filterverteiler, und nehmen Sie alle Gitter heraus.
  8. Spülen Sie den Tank mit dem Gartenschlauch aus.
  9. Reinigen Sie das Verteilerstück:

10 . Verwenden Sie einen Gartenschlauch, um die Filtergitter abzuspülen und alle Verunreinigungen, einschließlich des D.E.-Pulvers, herauszuspülen.

11 . Setzen Sie die Gitter wieder in den Filtertank ein.

12 . Geben Sie D.E.-Pulver in den Filter.

13 . Lassen Sie die Poolpumpe mindestens 30 Minuten laufen, damit sich das D.E. gleichmäßig über die Filtergitter verteilen kann.

Lassen Sie sich nicht von Ihrem Filter abhalten

Wenn Sie sich gefragt haben, wie man einen Poolfilter reinigt, brauchen Sie sich nicht mehr zu wundern! Halten Sie das Zubehör bereit, damit Sie immer bereit sind, den Filter zu reinigen, sobald Sie bemerken, dass er nicht mehr so gut funktioniert, wie er sollte.

Ein sauberer Filter sorgt nicht nur für sauberes Wasser, sondern auch für einen längeren und effizienteren Betrieb, wodurch Sie Geld, Energie und Zeit sparen. Je länger Sie Ihren Filter in gutem Zustand halten, desto länger können Sie mit dem Austausch warten und desto mehr können Sie sich darauf konzentrieren, Ihren Pool zu genießen.