Das sind die Ursachen und Lösungen gegen Algen im Pool

Zuletzt aktualisiert: 16. April 2021

Willst du ein Geheimnis wissen? Typische Desinfektionsmittel sind kein Mittel gegen Algen im Pool. An einem sonnigen Tag betreiben Algen Photosynthese und vermehren sich rasend schnell, sodass dein mikroskopisch kleines Problem in kürzester Zeit zu einem Problem von Poolgröße anwächst. Es ist leicht, eine kleine Trübung oder ein paar hartnäckige, dunkle Ablagerungen an der Treppe zu ignorieren, besonders wenn dein Pool stark genutzt wird.

Aber wenn du Algen nur ein bisschen zu lange ignorierst, wirst du viel Zeit und Geld ausgeben, um sie loszuwerden. Bevor diese schleimige Plage außer Kontrolle gerät, solltest du die Algen in deinem Pool mit einer speziellen Tiefenreinigung loswerden. Dann stelle sicher, dass sie nicht wiederkommen, indem du clevere Vorbeugungsmaßnahmen anwendest.

Algenarten im Schwimmbad

Die genaue Färbung deines Wassers ist vielleicht nicht so offensichtlich, außerdem ist es trüb, so dass es schwierig sein kann, zu erkennen, welche Art von Algen sich in deinem Pool eingenistet hat.

Um sicher zu sein, welche Art von Algen sich in deinem Pool befindet – und um zu entscheiden, wie du sie loswerden kannst – solltest du dir die Stellen genau ansehen, an denen Algen zu wachsen beginnen.

Hinweis: Rosa Schleim ist ein weiteres Bakterium, das in Schwimmbecken wächst, vor allem in Polyvinylchlorid (PVC)-Rohren. Er wird manchmal auch rosa Algen genannt, aber das ist eine falsche Bezeichnung. Du kannst den rosa Schleim in deinem Pool loswerden, aber es ist harte Arbeit. Du kannst dir zumindest sicher sein, dass rosa Schleim für Menschen nicht schädlich ist. Für deinen Pool können wir das allerdings nicht behaupten.

Bevor wir eintauchen: Wenn du verhindern willst, dass dein Pool jetzt und für immer grün wird, investiere in unseren Videokurs zur Poolpflege. Du wirst lernen, wie du deine Poolchemie in Schach halten kannst, damit du dich nie wieder mit einem grünen Pool herumschlagen musst.

Wie werde ich die Algen in meinem Pool SCHNELL los?

Die beste Methode, um dein Wasser zu säubern, ist für alle drei Arten von Algen die gleiche, mit nur einer Ausnahme.

1. Sauge deinen Pool von Hand

Automatische oder robotergesteuerte Poolreiniger sind nicht gut geeignet, um Algen zu entfernen. Idealerweise saugst du manuell direkt in den Abfall, um deinen Filter zu umgehen und zu verhindern, dass das verunreinigte Wasser wieder in den Kreislauf gelangt. Wenn du deinen Pool manuell absaugst, achte besonders auf die Bereiche mit Algen.

2. Bürste die Wände und den Boden deines Pools

Wenn du die Algen von deinen Poolwänden abschrubbst, kann dein Desinfektionsmittel tiefer in die verbleibenden Algen eindringen. Außerdem wird das Sediment, das du abgebürstet hast, aufgewirbelt, sodass es abgetötet und herausgefiltert werden kann.

Benutze eine steife Poolbürste an einer Stange und bürste die Wände und den Boden deines Pools. Achte besonders auf die Ecken und schattigen Bereiche, wo die Algen normalerweise am schlimmsten sind. Im Laufe der Zeit wird dein Wasser trübe werden und die Sicht behindern, also kümmere dich zuerst um die schwierigen Stellen.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.

3. Teste und balanciere das Wasser

Benutze deine Teststreifen, ein digitales Kit oder ein flüssiges Kit, um deine Alkalinität und deinen pH-Wert zu testen. Das Ausbalancieren der Wasserchemie stellt sicher, dass dein Desinfektionsmittel gegen die Algen wirksam ist. Ein hoher pH-Wert oder eine niedrige Alkalinität wird vor allem den Poolschock hemmen.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.
09/21/2021 07:20 pm GMT

4. Schocke dein Schwimmbecken

Resistentere Algenarten erfordern eine aggressivere Behandlung, also brauchst du bei starkem Befall mehr Schock.

Auch wenn du normalerweise keinen Chlorschock verwendest, ist es für diesen Zweck am besten, einen Kalziumhypochlorit-Schock zu verwenden – und zwar viel davon. Folge den Anweisungen auf der Packung, um die Dosis für deine Poolgröße zu bestimmen und multipliziere diese dann mit zwei, drei oder vier, je nachdem, welche Art von Algen du hast.

Verwende kein stabilisiertes Chlor, um deinen Pool zu schocken. Du bekommst sonst zu viel Cyanursäure, die den Desinfektionsprozess hemmt und zu Algen im Pool oder anderen, schlimmeren Problemen führen kann.

Denke daran, deinen Pool in der Abenddämmerung oder nachts zu schocken. Wenn du tagsüber schockst, wird die Sonne das meiste Chlor auffressen, bevor es eine Chance hat, die Algen zu töten. Lege deine Reinigungsausrüstung in das flache Ende, während du deinen Pool schockst, damit deine Werkzeuge auch desinfiziert werden.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.
09/21/2021 10:25 pm GMT

5. Filtere die Algen aus dem Pool

Wenn deine Schockbehandlung die Algen abtötet, färbt sich dein Wasser trüb blau. Lasse deinen Filter mindestens acht Stunden lang ununterbrochen laufen, bis sich das Wasser geklärt hat.

Du kannst Poolwasser-Klärer hinzufügen, um den Prozess zu beschleunigen. Achte darauf, ob du dein Wasser auffüllen musst, bevor du die Pumpe einschaltest.

6. Teste dein Poolwasser erneut

Du kannst deine gewohnten Testmethoden anwenden oder eine Wasserprobe zur Analyse in dein örtliches Schwimmbadgeschäft bringen. Du willst sicher sein, dass deine Wasserchemie ausgeglichen ist und dein Chlorgehalt wieder normal ist, bevor jemand wieder ins Wasser geht.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.
09/21/2021 08:55 pm GMT

7. Reinige deinen Poolfilter

Das Letzte, was du willst, ist ein Filter voller Partikel, der deinen Pool langsam wieder mit mikroskopisch kleinen Algen füllt, die eine neue Blüte auslösen könnten. Reinige deinen Filter gründlich, indem du ihn in verdünnter Salzsäure einweichst, oder ersetze ihn einfach.

Wie man Flockungsmittel verwendet, um Poolalgen zu entfernen

Wenn du die Algen in deinem Pool frühzeitig entdeckst, kannst du Flockungsmittel (auch Flocken genannt) verwenden, um dir etwas Arbeit zu ersparen. Dieser Zusatzstoff bindet sich an schwebende Algenpartikel und macht es einfacher, sie aus deinem Pool zu saugen.

Wenn du etwas Ernsteres als ein leichtes Grünalgenproblem hast, empfehlen wir dir, den vollständigen Reinigungsplan zu befolgen. Um ein wenig Grünalgen schnell loszuwerden, kannst du die Schwebealgen einfach rausholen.

  1. Wenn du ein Multiport-Ventil an deinem Filter hast, schalte deine Pumpe aus und drehe das Ventil auf Umwälzung oder Recycle. Dies wird die Flocken durchmischen, ohne das Wasser zu filtern.
  2. Gib die empfohlene Dosierung von flüssigem oder pulverförmigem Flockungsmittel in dein Becken.
  3. Lasse das Wasser für zwei Stunden zirkulieren, schalte dann die Pumpe ab und lasse es über Nacht stehen. Die Flocke wird sich an die Algen binden und sich dann auf dem Beckenboden absetzen.
  4. Drehe das Mehrwegeventil auf „Abfall“, damit das schmutzige Wasser nicht durch die Rücklaufleitungen zurück ins Becken fließt.
  5. Schließe deinen Rückspülschlauch an den Anschluss Rückspülen/Abwasser an. Leite das Abwasser in die richtige Richtung.
  6. Sauge deinen Pool. Arbeite langsam, um sicherzustellen, dass du alle dicken Ablagerungen vom Boden bekommst. Wenn das Wasser zu trüb wird, musst du eventuell anhalten und die Partikel wieder absetzen lassen, bevor du weitersaugen kannst.
  7. Füge Wasser hinzu, während du saugst, denn du wirst eine ganze Menge entfernen.
  8. Schocke das Wasser sofort nach dem Absaugen doppelt, um alle verbleibenden Algen zu entfernen. Du kannst auch die Seiten und den Boden des Beckens bürsten, bevor du sie schockst.
  9. Lasse deinen Filter laufen, bis das Wasser klar ist.

Algizid zur Algenbekämpfung im Pool

Du fragst dich vielleicht, warum wir dir nicht gesagt haben, dass du ein Algizid verwenden sollst, um die Algen in deinem Pool loszuwerden. Auch wenn einige Arten von Algiziden Algen abtöten können, ist das Produkt viel effektiver als eine vorbeugende Maßnahme. Schau dir unseren Artikel Die Wahrheit über die Verwendung von Pool-Algiziden an.

Nachdem du deinen Pool gereinigt und geschockt hast, warte, bis der Chlorgehalt unter fünf Teile pro Million gefallen ist und füge dann eine Dosis Algizid hinzu. Bürste deinen Pool, um die letzten Algenreste zu lösen, die du nicht sehen kannst. Das Algizid wird sie abtöten, damit sie herausgefiltert werden können.

Reinigung, Desinfektion und andere Präventivmaßnahmen

Wenn du dich an die grundlegenden Dinge hältst, kannst du Algen auch gut vorbeugen.

Salzwasserpools sind nicht immun gegen Algen

Fragst du dich, wie du Algen aus einem Salzwasserpool entfernen kannst? Der Prozess ist genau derselbe wie bei einem gechlorten Pool. Denke einfach daran, einen Calciumhypochlorit-Schock zu verwenden.

Hinweis: Unsere Produktempfehlung ist subjektiv und redaktionell unabhängig. Beim Kauf erhalten wir eine geringe Provision zur Finanzierung unserer Webseite. Dein Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.
09/21/2021 10:25 pm GMT

Wenn schlechte Algen gute Pools befallen

Auch wenn du dich um die Wasserchemie deines Pools und die regelmäßige Wartung kümmerst, kann es passieren, dass du Algen bekommst. Hohe Luftfeuchtigkeit und Wind sind nur zwei Beispiele für Faktoren, die du nicht kontrollieren kannst, selbst wenn du es versuchst. Aber es ist wichtig zu handeln, sobald du Algen im Pool bemerkst, denn sie können schnell wachsen und werden mit jedem Tag, an dem sie nicht behandelt werden, schwieriger zu beseitigen.

Wenn du nach dem Reinigen und Schocken auch nur eine kleine Anzahl von Algensporen zurücklässt, wird es nicht lange dauern, bis sie wieder blühen. Also handle schnell und aggressiv, um die Algen loszuwerden, und mache die Anwendung von Algiziden zu einem Teil deiner regelmäßigen Wasserpflege, um die Algen für immer fernzuhalten.